Arud Zentrum Aussersihl

Schöneggstrasse 23
Postfach
8026 Zürich
058 360 50 40
 aussersihl@arud.ch
 www.arud.ch

Zentrum für Suchtmedizin an zentraler Lage im Kreis 4 mit einem umfassenden Angebot bei Problemen im Zusammenhang mit psychoaktiven Substanzen (Drogen).

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Administration erreichbar Mo-Fr 9-17 Uhr (ausser Mittwochvormittag)

Öffentlicher Verkehr

Bus Nr. 31/32 bis Haltestelle «Militär-/Langstrasse»

Wegbeschreibung

Nähe Kreuzung Militär-/Langstrasse

Angebot

Angebot

Unterstützung bei Problemen mit Alkohol, Kokain, Opiaten, Cannabis, Medikamenten, Tabak und anderen Substanzen. Breit ausgebaute Substitutionsbehandlungen mit Methandon, Buprenorphin und Morphin.
Infektiologische und allgemeinmedizinische Sprechstunden sowie sozialarbeiterische Unterstützung nach Bedarf.
Sehr lange Schalter-Öffnungszeiten für Substanzbezug.

Behandlungskonzept

Die Arud setzt sich für eine ärztlich kontrollierte Drogenabgabe und medizinische Überlebenshilfe ein. Zielsetzung ist: Senkung der Häufigkeit von Krankheit und Tod, Verkleinerung des illegalen Marktes, Verminderung der Probleme für den Einzelnen und die Gesellschaft und Senkung der gesamtgesellschaftlichen Kosten.

Anzahl Plätze

Die Anzahl Plätze wird der Nachfrage angepasst (aktuell ca. 500)

Massnahmen

- Durchführung von richterlich verordneten Massnahmen
- Nachbetreuung nach erfolgtem Methadon-/Buprenorphinabbau

Aufenthaltsdauer

Behandlungsdauer grundsätzlich unbeschränkt

Kosten

Die methadon-/buprenorphingestützte Behandlung ist grundsätzlich Pflichtleistung der KK

Organisation

Qualifikationen Personal

Ärztinnen/Ärzte, Psychologinnen/Psychologen, Sozialarbeiterin, Mitarbeiter/innen mit pflegerischer Ausbildung, administrative Mitarbeiter/innen

Zusätzliche Bemerkung

Die Arud setzt sich ein für die Verminderung der direkten und indirekten negativen Folgen von Suchtmittelabhängigkeit. Die psychotherapeutischen, sozialen und somatische Unterstützungen/Behandlungen werden in internen Forschungsprojekten evaluiert.

Zielgruppe

Ausgerichtet ist das Angebot auf Erwachsene und betroffene Angehörige, die im Kanton Zürich wohnen oder arbeiten.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Opiatabhängigkeit. Eintritt am selben Tag oder spätestens innerhalb 24 Stunden möglich.

Alterslimite

Keine