Arud Zentrum Stampfenbach

Stampfenbachstrasse 106
8006 Zürich
058 360 50 60
 stampfenbach@arud.ch
 www.arud.ch

Im Zentrum Stampfenbach finden man ein breites Spektrum an professioneller Information, Beratung und spezifischen Therapien im Zusammenhang mit Substanzkonsum.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Administration erreichbar Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, 14-17 Uhr

Öffentlicher Verkehr

Tram Nr. 11/14 bis Haltestelle «Beckenhof»

Wegbeschreibung

Nähe HB

Angebot

Angebot

Unterstützung bei Problemen mit Alkohol, Kokain, Opiaten, Cannabis, Designerdrogen, Medikamenten, Tabak. Umfassende Substitutionsbehandlungen mit Heroin (heroingestützte Behandlungen), Methadon, Buprenorphin, Morphin.
Infektiologische und allgemeinmedizinische Sprechstunden sowie sozialarbeiterische Unterstützung nach Bedarf.
Lange Schalter-Öffnungszeiten für Substanzbezug.

Behandlungskonzept

Die Arud setzt sich für eine ärztlich kontrollierte Drogenabgabe und medizinische Überlebenshilfe ein. Zielsetzung ist: Senkung der Häufigkeit von Krankheit und Tod, Verkleinerung des illegalen Marktes, Verminderung der Probleme für den Einzelnen und die Gesellschaft und Senkung der gesamtgesellschaftlichen Kosten.

Anzahl Plätze

120

Massnahmen

Strafrechtliche Sanktionen können zu Gunsten einer ambulanten Massnahme im Zentrum Stampfenbach von der Justiz verfügt werden.

Aufenthaltsdauer

Behandlungsdauer grundsätzlich unbeschränkt

Kosten

Die somatische Behandlung ist grundsätzlich eine Pflichtleistung der KK. Für die Betreuung bleibt für ausserstädtische Patientinnen/Patienten ein Selbstkostenanteil von Fr. 8.--/Tag (sofern nicht durch eine andere Institution übernommen).

Organisation

Qualifikationen Personal

Ärztinnen/Ärzte, Psychologinnen/Psychologen, Sozialarbeiterin, Mitarbeiter/innen mit pflegerischem Hintergrund, administrative Mitarbeiter/innen

Zusätzliche Bemerkung

Die Arud setzt sich ein für die Verminderung der direkten und indirekten negativen Folgen von Suchtmittelabhängigkeit. Die psychotherapeutischen, sozialen und somatischen Unterstützungen/Behandlungen werden in internen Forschungsprojekten evaluiert.

Zielgruppe

Ausgerichtet ist das Angebot auf Erwachsene und betroffene Angehörige, die im Kanton Zürich wohnen oder arbeiten.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Mehrjährige Opiatabhängigkeit, mindestens zwei gescheiterte Entzugsversuche und Einverständniserklärung mit Heroinbehandlung (für Substitutionsbehandlung mit Heroin).
Erleichterte Aufnahme bei HIV- und Hepatitis-C-Befund.

Alterslimite

Heroingestützte Behandlung in der Regel ab 18 Jahren