Christuszentrum Sozialtherapeutische Institution
Berufliche Integration & Jobcoaching

Dachslernstrasse 67
8048 Zürich
044 438 88 17
076 413 88 17
 integration@christuszentrum.ch
 http://www.christuszentrum.ch

Eingliederung und Wiedereingliederung: Das Spektrum der angestrebten Integration geht von beruflicher Massnahme der IV (Arbeitstraining, PrA Insos, EBA, Arbeitstraining) über externe geschützte Arbeitsplätze bis zur Platzierung im ersten Arbeitsmarkt (Nischenarbeitsplatz), Teilzeit- oder Vollzeit. Integrationsmassnahmen der IV ebenfalls möglich.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Bürozeiten

Öffentlicher Verkehr

S-Bahn bis Bahnhof Altstetten, Bus Nr. 31 bis Haltestelle Farbhof, 3 Minuten zu Fuss

Wegbeschreibung

Siehe Plan auf Homepage

Transportdienst

Auf Wunsch Abholung am Bahnhof Zürich-Altstetten

Angebot

Angebot

Eingliederung: Bei Erstausbildung Suche von geeignetem Beruf mit beruflicher IV- Massnahme, EBA oder PrA Insos, intern oder extern (d.h. Supported Education)
Wiedereingliederung: Vermittlung für die berufliche Integration/ Praktika bei einem externen Arbeitgeber (Unterstützte Integration am Arbeitsplatz, d.h. Supported Employment)
Bei Bedarf internes Training/ Praktika in eigenen Fachbereichen: CZ-Office, CZ-Versand, CZ-Gartenbau , CZ-Hauswartung, CZ-Gastro , CZ-Druckschtell und wirth print, Bistro ufem Chilehügel
Möglichkeit von IV-Integrationsmassnahmen: Belastbarkeits- und Aufbautraining, WISA

Massnahmen

Berufliche Massnahmen / Integrationsmassnahmen der IV

Betreuungsumfang

Jobcoaching des Klienten und Kontakte zu Arbeitgebern, Mitgliedern der Behörde und gegenüber Vertretern einer Ausbildung.

Aufenthaltsdauer

Phase der Ersteingliederung oder Wiedereingliederung

Freie Plätze

Auf Anfrage

Entlöhnung

Gemäss kantonalen Richtlinien und dem Leistungsniveau an der Arbeit

Spezialangebote

Cafeteria Westtor als Begegnungsort und Mittagsverpflegung. Die Institution bietet auch diverse betreute oder begleitete Wohnformen an.

Behandlungskonzept

Das Ziel ist die grösstmögliche individuelle Selbstständigkeit, Wohlbefinden bei der Arbeit und der Erwerb eines Leistungslohnes, bei Möglichkeit Anstellung im ersten Arbeitsmarkt.
Christliche Grundhaltung der Jobcoaches

Betreuungsschlüssel 1:

25

Anzahl Plätze

7

Kosten

Unterstützungsbeiträge der IV für externe Arbeitplätze, die IV-Taggelder für berufliche Massnahmen, die punktuelle Unterstützung des Jobcoaches durch die Sozialversicherungen, andere Finanzierungsmodelle, keine direkten Kosten für BenutzerInnen (ausser für Selbstzahler Fr. 70.- pro Stunde ab der zweiten Beratung)

Organisation

Kooperationen

IV-Stelle Zürich / Sozialämter Kt. Zürich / diverse Arbeitgeber

Zertifizierung

  • BSV

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Kanton
  • Kirche
  • IV

Qualifikationen Personal

Jobcoach, Arbeitsagog/innen, Sozialpädagog/innen, diverse Fachpersonen und Handwerker/innen

Zertifizierung Bemerkung

Ab 2017 auditiert das Kantonale Sozialamt zusammen mit externen Spezialisten

Finanzierung Bemerkung

IVSE-Anerkennung (für ausserkantonale Bewerber)

Zielgruppe

Personen in Abklärung bei IV bzw. IV-Bezüger/innen, psychisch beeinträchtigte Personen, Klienten/innen nach Aufenthalt in psychiatrischer Klinik, Menschen in Lebenskrisen oder mit Mehrfachdiagnosen. Jugendliche mit Lernbeeinträchtigung ohne Erstausbildung.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Je nach Arbeitsfeld

Alterslimite

18-55 Jahre

Ablehnungskriterien

Akute Sucht, akute Gewalttätigkeit

Anmeldeverfahren

Erstkontakt mit Telefon oder Email (integration@christuszentrum.ch), Vorstellungsgespräch, Schnupperwoche, Probezeit

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja

Gesuchsempfangsstelle

integration@christuszentrum.ch

Anmeldezeitpunkt

Für Ausbildungen jeweils möglichst vor Februar, wenn Eintritt auf August geplant

Beilagen

Ausbildungsbestätigung

Ja

Referenzen

Ja