Diakonenhaus

Breitistrasse 1
Postfach 76
8606 Greifensee
044 905 52 52
 info@diakonenhaus.ch

Diakonenhaus Greifensee
Wohnheim für psychisch und geistig behinderte Männer.

Schule für Diakonie
Quellenstr. 42 8005 Zürich (info@schulefuerdiakonie.ch) Tel. 043 366 94 02

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

365 Tage, Büro Mo-Fr jeweils vormittags

Öffentlicher Verkehr

S9 oder S14 bis Greifensee

Wegbeschreibung

An der Strasse von Greifensee nach Schwerzenbach

Angebot

Angebot

Im Diakonenhaus finden erwachsene Menschen mit psychischen und/oder kognitiven Beeinträchtigungen einen auf ihre Bedürfnisse angepassten Wohn-, Arbeits- und Lebensraum. Sie sollen sich bei uns wohl fühlen und weiter entwickeln können.

Wir fördern und unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner individuell in ihrer Selbstständigkeit, im Freizeitverhalten, bei der Arbeit, der Integration in die Gesellschaft und in ihrer Persönlichkeit.

Unsere Arbeitsplätze stehen auch Frauen und Männern zur Verfügung, die nicht im Diakonenhaus leben.

Wohnen:
Das Diakonenhaus bietet eine wertschätzende und fördernde Wohnatmosphäre. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen möglichst weitgehend über ihr Leben bestimmen können, erhalten neue Perspektiven sowie dort, wo entsprechender Bedarf zur Begleitung besteht, fachliche und menschliche Unterstützung. Sie erleben ein positiv gestimmtes Umfeld, das an ihre Ressourcen und Kompetenzen glaubt und Veränderungen und Fortschritte sichtbar macht.

Arbeit:
Bewohner/innen und externe Mitarbeiter/innen finden im Diakonenhaus geschützte sinnstiftende und naturnahe Arbeitsplätze. Jeder Mitarbeitende nimmt seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend an einem Arbeitsprozess teil. Regelmässig besprechen wir persönliche Erfolge und planen gemeinsam die nächsten Schritte.

Hauptsächlich produktionsorientiert arbeiten wir in den Bereichen:
- Gärtnerei
- Landwirtschaft
- Externe Arbeiten
- Webatelier
- Bioladen "Egge drü"

Dienstleistungen erbringen wir in den internen Bereichen:
- Küche
- Lingerie
- Reinigung



Behandlungskonzept

Wir fördern Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen in allen Bereichen individuell und geben ihnen Zeit und Raum für ihre Entwicklung. Aussenkontakte unserer Bewohner/innen sind uns wichtig und werden unterstützt.
Wir orientieren uns am lösungs- und kompetenzorientierten Ansatz und glauben daran, dass Menschen mit einer Beeinträchtigung über die notwendigen Ressourcen verfügen, ihr Leben sinnvoll zu gestalten. Mit unserer Arbeit unterstützen wir die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen in diesem Bestreben. Unsere Aufgabe sehen wir darin, ihre Ressourcen und Stärken gemeinsam mit ihnen zu entdecken und zu fördern.

Aufenthaltsdauer

Wenn nicht zu schwere Pflegebedürftigkeit: bis ins hohe Alter

Kosten

Kosten pro Tag
Grundtarif Fr. 134.00
Hoher Betreuungs- und Pflegeaufwand Fr. 18.00

Die Tarife für ausserkantonale Bewohner/innen werden vom Wohnkanton geregelt.

Weitere Details zu den Tarifen sind auf unserer Website ersichtlich

Spezialangebote

Für Bewohner/innen, die pensioniert sind und Mitarbeiter/innen, die auch dem geringen Produktionsdruck nicht gewachsen sind, führen wir mit unserer Tagesstätte "Treffpunkt" zudem ein niederschwelliges Angebot

Betreuungsumfang

Wohnen:
Betreuung von 6.30 bis 22.00 Uhr
Es bestehen ein Nachtpikettdienst sowie eine enge Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und diversen externen Psychiater/innen.

Arbeit:
Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr möglich


Anzahl Plätze

27

Entlöhnung

gem. Richtlinien BSV
Mitarbeitende werden basierend auf einer Leistungs- und Verhaltensqualifikation nach folgenden Kriterien bewertet:
- Einsetzbarkeit
- Qualität der Arbeit
- Quantität der Arbeit
- Arbeitsverhalten
- persönlichem Verhalten

Organisation

Qualifikationen Personal

- Wohnbereich: Fachpersonen aus Agogik, Psychiatrie und Pflege
- Arbeitsbereich: Fachpersonen aus den verschiedenen Berufsgattungen und der Agogik

Zertifizierung Bemerkung

Das Diakonenhaus wird seit 2017 nach den "Qualitativen Richtlinien SODK Ost+, Version Zürich" auditiert

Finanzierung Bemerkung

- Einnahmen aus der Produktion
- Einnahmen aus den Pensionspreisen
- Kantonales Sozialamt
- Spenden

Zertifizierung

  • ISO
  • BSV

Finanzierung der Organisation

  • Bund
  • Kanton

Zielgruppe

Frauen und Männer mit psychischen und/oder kognitiven Beeinträchtigungen

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

- Integration in einen festen Tagesrhythmus
- Respektieren der Hausordnung
- Besichtigung, Schnupperwoche, Probezeit

Voraussetzung für die Aufnahme ist eine IV-Rente.

Alterslimite

Erwachsene Frauen und Männer ab 18 Jahren

Ablehnungskriterien

Starkes Suchtverhalten

Anmeldeverfahren

1. Erste Kontaktaufnahme mit der Wohn- oder Arbeitsbereichsleitung
2. - Wohnen: Unverbindliches Informationsgespräch
- Arbeit: Bewerbungs-/Vorstellungsgespräch
3. Anmeldebogen (Wohnen) - und/oder Bewerbungsbogen (Arbeit) ausfüllen
4. Schnuppern
5. Dreimonatige Einführungszeit
6. Definitive Aufnahme