Dr. Emil Otto Liebermann-Stiftung

c/o Dr. N. Wiget
Stadelhoferstrasse 33 Postfach 5
8024 Zürich
044 268 47 47
Dr. Niklaus Wiget, Präsident: 044 910 45 21
 niklaus.wiget@emmlegal.ch

Die Stiftung bezweckt, blinden Schweizer Bürgern, die im ersten Lebensjahr christlich getauft wurden, Hilfe zu gewähren durch Ausrichtung von Beiträgen zur Förderung ihrer Mobilität und Selbstständigkeit, insbesondere auch durch Förderung des schweizerischen Blindenführhundewesens. Zur Erreichung dieser Zwecke können Beiträge auch an juristische Personen mit Sitz in der Schweiz erfolgen.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Nur schriftlich (Auskünfte auch telephonisch) an den Stiftungsratspräsidenten Dr. Niklaus Wiget, Rechtsanwalt, Postfach 5, 8024 Zürich, bzw. Tel. 044 268 47 47 oder Tel. direkt: 044 910 45 21

Angebot

Angebot

Geldbeiträge an blinde Schweizer Bürger, die im ersten Lebensjahr christlich getauft wurden, zur Förderung ihrer Mobilität und Selbstständigkeit, insbesondere auch durch Förderung des schweizerischen Blindenführhundewesens. Zur Erreichung dieser Zwecke können Beiträge auch an juristische Personen (Vereine, Stiftungen, Genossenschaften etc.) mit Sitz in der Schweiz erfolgen.

Organisation

Finanzierung Bemerkung

Erträgnisse des Stiftungsvermögens

Zielgruppe

Blinde und Sehbehinderte

Gesuche / Formulare

Anmeldezeitpunkt

15. März und 1. September jedes Jahres

Gesuchsempfangsstelle

Dr. Niklaus Wiget, Rechtsanwalt, Postfach 5, 8024 Zürich

Beilagen

Andere Beilagen

Schriftliche Begründung des Gesuchs, Aufstellung über die finanziellen Verhältnisse, Attest über die Sehbehinderung. Bei Institutionen zusätzlich: Projektbeschrieb o.ä., Statuten, Jahresrechnung, Prospekte (das zu unterstützende Projekt betreffend)