FSKZ Fachstellen Sucht Kanton Zürich

c/o Zürcher Fachstelle für Alkoholprobleme (ZFA)
Josefstrasse 91
8005 Zürich
043 444 77 00
 info@suchtberatung-zh.ch
 http://suchtberatung-zh.ch/

13 ambulante Fachstellen für Alkohol- und andere Suchtprobleme bieten den Betroffenen und Angehörigen in allen Bezirken des Kantons Zürich spezialisierte Dienstleistungen an. Die Stellen werden durch unterschiedliche Organisationen getragen und unterscheiden sich in der Breite des Angebots. Sie sind im Verein Fachstellen Sucht Kanton Zürich (FSKZ) zusammengeschlossen und engagieren sich seit vielen Jahren für einen niederschwelligen Zugang zu professioneller Beratung und Suchttherapie.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Mo/Mi/Fr: 8.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr
Di/Do: 8.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr

Öffentlicher Verkehr

Bus Nr. 2 oder 3 bis «Gewerbeschule»

Wegbeschreibung

In der Altstadt

Angebot

Angebot

- Psychiatrische, psychologische und sozialarbeiterische Angebote
- Therapeutisches Angebot für Kinder aus suchtbelasteten Familien
- Gruppentherapie
- Ambulante Psychotherapie
- Abklärungen
- Assessment Sucht
- Neuropsychologische Abklärung
- Unterstützende Massnahmen wie Atemluftkontrollen, Antabus und andere medikamentöse Therapien

Aufgrund der Komplexität der Suchtproblematik gleichzeitiger Einsatz von psychiatrisch-medizinischen, psychologischen und sozialen Behandlungsverfahren in einem interdisziplinären Team, um den Suchtkreislauf zu durchbrechen und einen fortgesetzten Missbrauch zu stoppen. Einbezug des familiären und beruflichen Umfeldes.

Massnahmen

- Ambulante Massnahmen nach Art. 63 StGB
- Abstinenzkontrolle entsprechend der Verfügung des Strassenverkehrsamtes
- Nachbetreuung nach einem stationären Aufenthalt
- Vermittlung, Beratung und Begleitung stationärer Behandlungsmöglichkeiten

Spezialangebote

Therapieangebot für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien, Ambulanter Qualifizierter Alkohol-Entzug, ADHS-Abklärung, Neuropsychologische Abklärung, Assessement Sucht

Kosten

Die Behandlung kann über die KK abgerechnet werden.

Organisation

Kooperationen

Trägerschaft Departement Soziales der Stadt Winterthur in Kooperation mit der Integrierten Psychiatrie Winterthur

Finanzierung der Organisation

  • Bund
  • Kanton
  • KK
  • Gemeinde

Qualifikationen Personal

Psychiater/innen, Psychologinnen/Psychologen, Sozialarbeiter/innen, Sekretariatsmitarbeiter/innen, interdisziplinäres Team

Zusätzliche Bemerkung

Speziell ist das interdisziplinäre Angebot mit medizinisch-psychiatrischer Behandlungsmöglichkeit.

Zielgruppe

Menschen der Stadt und des Bezirks Winterthur mit einem problematischen Konsum von legalen und illegalen Suchtmitteln oder problematischem Verhalten im Bereich Glücksspiel, Onlinesucht. Angehörige, Kinder und weitere Bezugspersonen von Menschen mit Suchtproblemen.

Aufnahmebedingungen

Ablehnungskriterien

Substitutionsbehandlung: Zuständig ist die Integrierte Suchthilfe Tösstalstrasse 53, Tel. 052 267 59 59.
Essstörungen: Zuständig ist die Poliklinik der ipw im Kantonsspital Winterthur.

Anmeldeverfahren

Telefonische Anmeldung 052 267 59 59

Alterslimite

Erwachsene
Jugendliche und junge Erwachsene, Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien