Forum angewandte Gerontologie
Gipfeltreffen Wald

Tramstrasse 55
8707 Uetikon am See
043 843 37 11
079 272 16 18
 info@forum-gerontologie.ch
 www.forum-gerontologie.ch

Die Stiftung «Forum angewandte Gerontologie» fördert den Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in praktische Anwendungen der Gerontologie. Das Engagement deckt das gesamte Spektrum ab: Prävention, Information, Aufklärung, Schulung sowie neue Therapieformen.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

normale Arbeitszeiten mit Mailbox

Transportdienst

Vermittlung von Fahrmöglichkeiten

Angebot

Angebot

Menschen mit Gedächtnisproblemen sind wöchentlich an von 11.00 bis 16.30 Uhr in eine regelmässige Gruppenaktivität eingebunden, in der das Selbstvertrauen und Wohlbefinden gefördert wird. Das gemeinsame Mittagessen und ein anschliessende Aktivierung rundet das soziokulturelle Therapieangebot ab.

Beim Gipfeltreffen Wald handelt es sich um ein Gruppenangebot für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen oder einer Demenzerkrankung in einem früheren Stadium. In der Gesprächs- und Freizeitgruppe haben Gespräche, Diskussionen, Erinnerungen, philosophische Runden, Spiel und Bewegung gleichermassen Platz haben. Die inhaltliche Ausgestaltung der Stunden richtet sich nach Interesse und Ressourcen der Teilnehmenden, um die Erhaltung der Fähigkeiten gezielt zu unterstützen. Das gemeinsame Mittagessen sowie ein Spaziergang rundet das soziokulturelle Angebot ab.

Betreuungsumfang

Die Teilnehmer treffen sich wöchentlich an einem Tag von 11.00 bis 16.30 Uh.
1 Psychologin oder 1 Kunsttherapeutin sowie jeweils mindestens eine freiwillige Mitarbeiterin (Gerontologin SGIAP) pro Gruppentreffen.

Anzahl Plätze

max. 8 bis 10 Personen pro Gruppentreffen

Behandlungskonzept

Das Konzept des Gipfeltreffens baut unter anderem auf der Selbsterhaltungstherapie SET Romero auf. Förderung der vorhandenen/ neu entdeckten Ressourcen der Teilnehmer, Pflege eines regelmässigen Sozialkontaktes.

Aufenthaltsdauer

ambulantes therapeutisches Halbtagesangebot

Kosten

45.- Fr. für die Betreuung, Nachmittagskaffee und Kuchen sowie Fahrkosten (Lokalnetz), zusätzlich Kosten für das Mittagessen (12.50 Fr.) welches direkt vor Ort bezahlt wird.

Organisation

Kooperationen

Stiftung Drei Tannen Wald,
Dr. Barbara Romero, Berlin, E-Mail: romero@t-online.de

Finanzierung der Organisation

  • Spenden

Qualifikationen Personal

dipl. Psychologin, Kunst- und Kulturtherapeutin G.C.Testa, Gerontologin SAG, Gerontologin SGIAP

Finanzierung Bemerkung

Stiftung, wird durch Sponsorenbeiträge und Spenden finanziert, es wird angestrebt die angebotenen Dienstleistungen sollten nach Möglichkeit finanziell selbsttragend sein.

Zielgruppe

Menschen mit Gedächtnisproblemen oder einer beginnenden bis mittelschweren Demenz. Das Angebot richtet sich besonders auch an jüngere betroffene Menschen.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

wird mit der Leiterin besprochen

Anmeldeverfahren

Anmeldung direkt bei der Leiterin oder über das Forum angewandte Gerontologie

Ablehnungskriterien

schwere Pflegebedüftigkeit

Gesuche / Formulare

Ausgelastet

Ja

Anmeldezeitpunkt

Zur Zeit (April 2013) ist die Gruppe ausgelastet (10 Pers.), aber Anfragen werden dennoch entgegen genommen, allenfalls eine Gruppenerweiterung oder Teilung ist denkbar.