Gfellergut
Sozialpädagogisches Zentrum

Stettbachstrasse 300
8051 Zürich
043 299 33 33
 info.gfellergut@zkj.ch
 http://www.gfellergut.ch

Das Sozialpädagogische Zentrum Gfellergut gehört zur Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime und dient der Abklärung von Jugendlichen und der Durchführung von Jugendhilfemassnahmen. Wir bieten im Sinne unseres Prinzips der subsidiären Hilfeleistung eine breite Angebotspalette, die der persönlichen und beruflichen Abklärung und Förderung der Jugendlichen dient.

Angebot

Angebot

Das modulare Angebot des Gfellergut umfasst: ein Beobachtungangebot (BEO), ein betreutes Wohnen auf dem Areal (BWA), die Assoziierten Plätze (AP), die Tagesaufenthalter plus (TAplus) und die Nachbe-treuung mit dem begleitete Wohnen (NBB). Im Bereich der Berufsbildung verfügen wir über das Berufsin-tegrationsprogramm (BIP), die internen Berufsausbildungen und das Coaching für Jugendliche in einer externen Ausbildung. Die maximale Platzzahl im Gfellergut umfasst 60 Plätze.

Massnahmen

Die Zuweisung der Jugendlichen erfolgt über Jugendanwaltschaften bzw. Jugendgerichte, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB), Sozialzentren, Fachstellen der ambulanten Jugend- und Sozialhilfe oder - im Rahmen der erstmaligen beruflichen Eingliederungen - über die Regionalstellen der Invaliden-versicherung.

Betreuungsumfang

Das Gfellergut ist rund um die Uhr und das ganze Jahr geöffnet. Die teilbetreuten Angebote orientieren sich am Sozialraum Zürich und sind daher regional ausgerichtet.

Entlöhnung

Gemäss Richtlinien der Bildungsdirektion Kanton Zürich

Spezialangebote

Zum Gfellergut gehören nicht nur das Zentrum in Zürich-Stettbach, sondern auch die externen Wohnmög-lichkeiten in der Stadt Zürich (NBB), die Gastfamilien (AP) in der ganzen Schweiz und ein Netz von Aus-bildungsbetrieben, die in Zusammenarbeit mit dem Gfellergut stehen.

Behandlungskonzept

Siehe Organisationsbeschrieb auf unserer Homepage
www.gfellergut.ch

Anzahl Plätze

60 Wohnangebote
16 Berufsintegrationsprogramm (BIP)
22 Interne Berufsausbildungen