Heilpädagogische Schule
HPSU

Winikerstrasse 5 a
8610 Uster
044 940 53 64
 hpsu@primarschule-uster.ch
 www.primarschule-uster.ch

Die Heilpädagogische Schule Uster (HPSU) ist zuständig für die separative Sonderschulung von Kindern mit geistiger und mehrfacher Behinderung des Bezirks Uster. Sie wird von Schülerinnen und Schüler zwischen 4 und max. 20 Jahren besucht, die nicht oder noch nicht integriert geschult werden können, und für welche eine separative Sonderschulung indiziert ist.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Während der Schulzeiten (Ferien wie Primarschule Uster)

Öffentlicher Verkehr

S5, S9, S14, S15 bis Uster
Bus 812/827/830 bis Spital

Wegbeschreibung

S-Bahn bis Uster, ab Bahnhof ca. 10 Min. zu Fuss oder mit dem Bus bis Haltestelle «Spital».
Auto: Autobahnausfahrt Uster Nord

Transportdienst

Schulbus-Dienst im Auftrag der Primarschule Uster

Angebot

Angebot

Die HPSU bietet Sonderschulung für Kinder und Jugendliche an, für welche die separative Schulung angemessen ist. Der Unterricht im schulischen und lebenspraktischen Bereich, die Erziehung und Betreuung orientieren sich an den individuellen Fähigkeiten und den Möglichkeiten des Kindes oder Jugendlichen.

Die HPSU möchte als Tagesschule dem/der einzelnen Schüler/in zu einer guten individuellen Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit verhelfen. Sie hat den pädagogischen Auftrag und das leitende Ziel, das Kind in einer Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens zu grösstmöglicher Selbstverwirklichung in sozialer Integration zu führen. Sie unterstützt nach Möglichkeit Formen der Zusammenarbeit mit den Regelklassen vor Ort.

Anzahl Plätze

Die HPSU bietet Platz für max. 64 Schülerinnen und Schüler und strebt an, dass alle Kinder aus dem Bezirk Uster, die die Aufnahmekriterien erfüllen, aufgenommen werden können.

Spezialangebote

Schwimmen, heilpädagogisches Reiten, Werkunterricht, Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie

Organisation

Kooperationen

Trägerschaft: Primarschulpfleg Uster.

Finanzierung der Organisation

  • Kanton
  • Gemeinde

Qualifikationen Personal

gemäss Vorgaben des Volkschulamtes Zürich (VSA)

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die nicht oder noch nicht integriert geschult werden können.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Sonderschulpflichtige Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Uster, die als geistig oder mehrfach behindert gelten.

Alterslimite

min. 4 / max. 20 Jahre

Ablehnungskriterien

Nicht aufgenommen werden können Kinder und Jugendliche, die auf kontinuierliche medizinische Betreuung angewiesen sind, oder bei denen ein hohes Mass an Selbst- und/oder Fremdgefährdung besteht.