Wohnhaus Sempacherhof
Wohnhaus Sempacherhof

Sempacherstrasse 46
8032 Zürich
+41 44 383 07 28
 sempacherhof@igsp.ch
 https://www.igsp.ch

Betreutes Wohnen in ruhiger Lage

Das Wohnhaus Sempacherhof bietet 18 Frauen und Männern mit einer psychischen Beeinträchtigung einen betreuten Wohnplatz.
Die Bewohnerinnen und Bewohner sollten einer regelmässigen externen Tagesstruktur nachgehen, sowie die Bereitschaft mitbringen, an gemeinsam definierten Themen und Zielen zu arbeiten.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.00 - 17.00 Uhr

Öffentlicher Verkehr

Gute Tram- und Busverbindungen (Linien 11, 3, 8, 33)

Wegbeschreibung

Lage
Das Wohnhaus liegt im Quartier Hirslanden, in der Nähe des Klus- und Hegibachplatzes.

Angebot

Angebot

Das Wohnhaus bietet 18 Männern und Frauen mit psychischen Beeinträchtigungen eine Wohnmöglichkeit in betreutem Rahmen.
Das 3-stöckiges Mehrfamilienhaus verfügt über 18 möblierten Einzelzimmern mit Lavabo die auch individuell gestaltet werden können. Bad/Dusche und WC sind auf den Etagen vorhanden. Mehrere Aufenthaltsräume, ein Raucherraum, sowie ein grosser Garten stehen zur gemeinsamen Nutzung zu Verfügung.

Betreuungsumfang

Präsenz des Fachpersonals
Montag bis Freitag 07.00-20.00 Uhr
Samstag und Sonntag 11.00-19.30 Uhr

Anzahl Plätze

18

Kosten

Vollpension CHF 3‘105.00/Mt.
Betreuung IBB 1 CHF 4‘790.00/Mt.°
Betreuung IBB 2 CHF 6‘371.00/Mt. °
°Die Betreuungskosten richtet sich nach dem individuellen Betreuungsbedarf (IBB). Bei IV Bezügerinnen und Bezüger aus dem Kanton Zürich werden, die Betreuungskosten gemäss IBB Stufe direkt dem Kantonalen Sozialamt verrechnet. Auskunft zum Inhalt der IBB Stufen erhalten Sie bei der Wohnhausleitungen. Ausserkantonale Tarife gemäss IVSE, Auskunft auf der Geschäftsstelle 044 240 16 92/90

Behandlungskonzept

Der Verein Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie bietet Betreute und Begleitete Wohneinrichtungen an. Das Angebot richtet sich an erwachsene Männer und Frauen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung einen betreuten oder begleiteten Wohnplatz benötigen und bereit sind, sich mit den eigenen Zielen, der Hausgemeinschaft und dem persönlichen Umfeld auseinanderzusetzen sowie im praktischen Alltag ihren Beitrag zu leisten. Unsere Unterstützung orientiert sich an gemeinsam vereinbarten Zielen. Die Aufenthaltsdauer ist unbeschränkt, so lange ein erfüllbarer Auftrag innerhalb des Betreuungsangebots der IGSP besteht und finanziert wird. Die Trägerschaft ist der Verein Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich (IGSP).

Aufenthaltsdauer

Die Aufenthaltsdauer ist unbeschränkt, so lange ein erfüllbarer Auftrag innerhalb des Betreuungsangebots der IGSP besteht und finanziert wird.

Freie Plätze

1

Organisation

Qualifikationen Personal

Die IGSP beschäftigt ausschliesslich ausgebildetes und erfahrenes Personal in der Betreuung und Begleitung. Die Mitarbeitenden verfügen in der Regel über eine höhere Fachausbildung oder ein Bachelor-Abschluss in Pflege, Sozialpädagogik oder Sozialarbeit.

Zertifizierung Bemerkung

Das Qualitätsmanagement nach SODK Ost-Richtlinien wird jährlich intern und extern mittels Audit überprüft und fortlaufend verbessert.

Finanzierung Bemerkung

Die Finanzierung erfolgt durch Betriebsbeiträge des Kantonalen Sozialamtes sowie Pensionsgeldern. Der Beitrag des Kantons richtet sich nach dem individuellen Betreuungsbedarf (IBB) der Bewohnerinnen und Bewohner. Betreute ohne IV haben die Vollkosten (ohne Kantonsbeitrag) zu finanzieren. Die Wohnhäuser sind IVSE-anerkannt und stehen damit auch ausserkantonalen Menschen offen.

Zertifizierung

  • BSV

Finanzierung der Organisation

  • Kanton

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an erwachsene Männer und Frauen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung einen betreuten Wohnplatz benötigen und bereit sind, sich mit den eigenen Zielen, der Hausgemeinschaft und dem persönlichen Umfeld auseinanderzusetzen sowie im praktischen Alltag ihren Beitrag zu leisten.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Das Angebot richtet sich an erwachsene Männer und Frauen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung einen betreuten Wohnplatz benötigen und bereit sind, sich mit den eigenen Zielen, der Hausgemeinschaft und dem persönlichen Umfeld auseinanderzusetzen sowie im praktischen Alltag ihren Beitrag zu leisten.

Alterslimite

Das Angebot richtet sich an erwachsene Männer und Frauen, die beim Eintritt in das Wohnhaus zwischen 18 und 65 Jahre alt sind.

Ablehnungskriterien

Das Angebot eignet sich nicht für Menschen mit einer akuten Selbst- oder Fremdgefährdung, Pflegebedürftigkeit oder Suchtmittelabhängigkeit.

Anmeldeverfahren

•Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne bezüglich unserer Wohn- und Betreuungsangebote.
•Danach können Sie bequem via Internet die Anmeldung auf unserer Website ausfüllen oder ausdrucken und uns per Post schicken.
•Sobald wir Ihre Anmeldung haben, werden wir uns bei Ihnen melden und Sie zu einem Informationsgespräch einladen.
•Beim Informationsgespräch können Sie das Wohnhaus besichtigen. Dabei klären wir gemeinsam, ob das Betreuungsangebot des Wohnhauses für Sie passend ist. Während dem Gespräch erhalten Sie eine Informationsmappe mit Unterlagen, welche Sie für einen Eintritt benötigen.
•Je schneller alle erforderlichen Unterlagen bei uns eingetroffen sind, desto rascher können wir Sie zum Schnuppern und Auftragsklärungsgespräch einladen.
•Während dem Schnuppern lernen Sie die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Fachpersonal kennen. Am Auftragsklärungsgespräch wird gemeinsam das Ziel des Aufenthaltes besprochen sowie das mögliche Eintrittsdatum.
•Nach dem Schnuppern und Gespräch rufen wir Sie an und besprechen den Eintritt oder unsere Empfehlung für eine andere Wohnform.

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja

Anmeldezeitpunkt

Montag bis Freitag: 8.00 - 17.00 Uhr

Beilagen

Andere Beilagen

Formular: Anmeldung
Formular Fragen an den behandelnden Arzt
Formular: Kostengutsprache