Integrierte Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland
Depressions- und Angststation DAS

Postfach 144
8408 Winterthur
052 224 33 33
 das@ipw.zh.ch
 www.ipw.zh.ch

Die Depressions- und Angsterkrankungsstation DAS ist eine offen geführte Spezialstation; sie ist Teil der integrierten Psychiatrie Winterthur ipw.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

24 Stunden, Aufnahme nur tagsüber oder nach Vorgespräch möglich

Öffentlicher Verkehr

S-12, Winterthur-Bülach, Städtischer Bus Nr. 7, Haltestelle Klinik Schlosstal

Wegbeschreibung

Winterthur-Wülflingen

Angebot

Angebot

Spezialstation mit 16 Betten für Menschen mit depressiven Erkrankungen und Angsterkrankungen sowie Persönlichkeitsstörungen, Burn Out, Schmerzproblematik. Biopsychosozialer Ansatz. Integriertes, sehr umfassendes Einzel- und Gruppenpsychotherapieprogramm mit verhaltenstherapeutischem Ansatz, ergänzt aber mit interpersonellen und psychodynamischen Modalitäten. Familienarbeit und Arbeitsreintegration als weitere Schwerpunkte. Akupunktur, Aromatherapie. Spezielle Ausrichtung der Spezialtherapien auf depressive Symptomatik und Angstsymptomatik.

Aufenthaltsdauer

2 bis 8 Wochen

Kosten

Kostenpflichtleistung der Krankenkasse

Behandlungskonzept

Biopsychosozialer Ansatz mit Psychotherapieschwerpunkt.

Anzahl Plätze

16 Betten

Organisation

Qualifikationen Personal

Ärztlicher Direktor, leitender Arzt, Oberarzt, Assistenzärztinnen/-ärzte, Unterassistenzärztinnen/-ärzte, Psychologinnen/Psychologen, postgraduierte Psychologinnen/Psychologen, Pflegepersonal, Sozialdienst, Ergotherapie, Kunsttherapie, Bewegungstherapie, Physiotherapie.

Zielgruppe

Frauen und Männer der Altersgruppe 18-65 Jahre. Menschen mit depressiver Erkrankung, Angsterkrankungen, Zwangserkrankungen, somatoforme Störung, Burn out-Problematik, Persönlichkeitsstörungen und Migrationsproblematik

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Patientinnen/Patienten aus der Psychiatrieregion Winterthur bzw. dem Kanton Zürich. Bei erstmaligem Eintritt in eine psychiatrische Klinik ist ein ärztliches Einweisungszeugnis nötig, bei weiteren Eintritten erwünscht.

Alterslimite

18 bis 65 Jahre

Ablehnungskriterien

Akute Suizidalität, die einer intensiven Behandlung benötigt.

Anmeldeverfahren

Nach Vorgespräch mit Behandlungsteam.