Klinik für Kinder und Jugendliche
Stadtspital Triemli

Birmensdorferstrasse 497
8063 Zürich
044 466 24 00
 www.triemli.ch

Neugeborenenstation und Station für Kinder und Jugendliche:
- Pädiatrische Grundversorgung
- Neugeborene von drogenabhängigen Eltern
- Sozialpädiatrische Fälle (z.B. Kindesmisshandlungen etc.)
- Jugendliche mit Essstörungen
- Andere psychosomatische Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Pädiatrische Notfallstation: 24 Std.-Betrieb 7 Tage/Woche

Öffentlicher Verkehr

Tramlinie 14 / SZU S10 (Richtung Uetliberg)

Angebot

Angebot

- Pädiatrische Grundversorgung (entspr. Notfallmedizin)
Spezielle Programme:
- Neugeborene von drogenabhängigen Eltern
- Sozialpädiatrische Fälle (z.B. Kindesmisshandlungen, etc.)
- Jugendliche mit Essstörungen (z.B. Anorexie, Adipositas, etc.)
- Andere psychosomatische Beschwerden bei Kindern und Jugendlichen
Neben dem Leistungsauftrag in der pädiatrischen Grundversorgung wollen wir
- sozialpädiatrische Belange interdiziplinär, sorgfältig und kompetent bearbeiten,
- besondere Angebote, die anderweitig nicht abgedeckt sind, zur Verfügung stellen (z.B. komprehensives Programm für Neugeborene drogenabhängiger Eltern, Gruppenprogramm für Jugendliche mit schweren Essstörungen),
- die Ressourcen eines Zentrumsspitals breit nutzen.

Betreuungsumfang

Klassisches Spitalangebot

Anzahl Plätze

- Neugeborenenstation: max. 10 Plätze
- Station für Kinder und Jugendliche: max. 25 Plätze

Behandlungskonzept

Die Arbeit basiert auf einem bio-psycho-sozialen Anschauungsmodell, ohne ideologische oder spezielle politische Grundhaltung, mit heutigen Standards angepassten ethischen Grundlagen (das Stadtspital verfügt über ein eigenes Ethik-Forum).

Aufenthaltsdauer

Nicht limitiert (Langzeithospitalisationen bedürfen einer Absprache mit den entsprechenden Krankenversicherungen)

Kosten

Die Kosten werden durch die Krankenversicherungen (evtl. IV) gemäss üblichen Kriterien getragen.

Organisation

Qualifikationen Personal

- Fachärztinnen/-ärzte für Kinder und Jugendliche FMH
- Dipl. Psychologinnen/Psychologen und Psychotherapeutinnen/-therapeuten FSP
- Dipl. Pflegepersonal
- Dipl. Sozialarbeiterin, dipl. Physiotherapeutinnen/-therapeuten, etc.

Zusätzliche Bemerkung

Wir sind ganz klar keine psychiatrische Institution, sondern ein Akutspital, das sich auf gewisse Gebiete des Psychosomatik spezialisiert hat.

Finanzierung der Organisation

  • KK
  • IV
  • Gemeinde

Zielgruppe

Beide Geschlechter, Altersgruppe Kinder und Jugendliche

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Aufnahmen sind notfallmässig und/oder nach Vereinbarung möglich (klassisches Akutspital-Angebot)

Alterslimite

Neugeborene bis max. 18 (20) Jahre

Ablehnungskriterien

Schwere psychiatrische Krankheitsbilder