Mittelschul- und Berufsbildungsamt
Fachstelle Suchtprävention

Ausstellungsstrasse 80
Postfach
8090 Zürich
043 259 78 60
 infosuchtpraevention@mba.zh.ch
 www.fs-suchtpraevention.zh.ch

Kantonale Kontakt-, Koordinations- und Informationsstelle für die Mittelschulen und die Berufsbildung zu Prävention und Gesundheitsförderung.
Die Tätigkeiten decken die Bereiche der Sucht-, Gewalt-, und Suizidprävention sowie weitere Themen der Gesundheitsförderung ab. Im Speziellen Umsetzung der systematischen Suchtprävention an den Mittel- und Berufsfachschulen des Kantons Zürich durch Fachberatung, Weiterbildung und Projektentwicklung. Das Angebot richtet sich grundsätzlich auch an Schulen mit Berufsvorbereitungsjahr. Weiterbildung zu Suchtprävention für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Bürozeiten

Angebot

Angebot

Die Fachstelle fördert und koordiniert Suchtprävention und Gesundheitsförderung an Mittelschulen und in der Berufsbildung;
- als Kontakt- und Anlaufstelle für die Schulen
- mit Aus- und Weiterbildung für Kontaktlehrpersonen Suchtprävention und Gesundheitsförderung (KLP)
- durch Förderung der Vernetzung der «Kontaktlehrpersonen (KLP)»
- durch fachliche und finanzielle Unterstützung von Projekten
- durch Projektentwicklung
- durch Weiterbildung von Berufsbildner/-innen

Behandlungskonzept

- Ursachenorientierte, suchtmittelspezifische und -unspezifische Prävention
- Verhaltens- und Verhältnisprävention

Spezialangebote

Koordination Schulnetz21. Kantonales Netzwerk gesundheitsfördernder Schulen Sekundarstufe II Zürich

Organisation

Kooperationen

- Regionale Suchtpräventionsstellen des Kantons Zürich (RSPS)
- Kantonale Fachstellen für Suchtprävention (KFSP)
- Schulnetz 21, Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen

Zusätzliche Bemerkung

Prävention und Gesundheitsförderung speziell und nur für Schulen auf der Sekundarstufe II.

Finanzierung der Organisation

  • Kanton

Zielgruppe

Mittel- und Berufsfachschulen sowie Schulen mit Berufsvorbereitungsjahr (besonders Lehrpersonen und Schulleitungen) sowie Berufsbildner/-innen