Obstgarten, Sozialpädagogik für Jugendliche
und junge Erwachsene / Ausbildung Hauswirtschaft

Rötelstrasse 53
8037 Zürich
Zentrale: 044 368 55 11
Leitung Hauswirtschaft: 044 368 55 24
 aha.obstgarten@zkj.ch
 www.obstgarten.org

Der Obstgarten bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen beider Geschlechter verschiedene voll- und teilzeitbetreute Wohnformen in der Stadt Zürich an. Zusätzlich werden 8 junge Frauen zu Hauswirtschaftspraktikerinnen ausgebildet. Die Institution setzt sich zum Ziel, den betreuten Jugendlichen eine grösstmögliche Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen. Sie führt sie in die Erwachsenenwelt ein und stärkt die sozialen Fähigkeiten die es dazu braucht. Wir möchten die Kompetenzen, die die Jugendlichen mitbringen, weiterentwickeln und neue Kompetenzen vermitteln, die für ein selbständiges Leben nötig sind. Wir respektieren die Persönlichkeit der uns anvertrauten jungen Menschen, schaffen ein gewaltfreies Klima und stoppen Grenzüberschreitungen jeder Art. Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns steht immer der Mensch. Die Arbeit wird lösungs- und prozessorientiert gestaltet. Vernetztes Denken und ganzheitliches Handeln sind für uns selbstverständlich.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Reguläre Werktage

Öffentlicher Verkehr

SBB, ZVV

Angebot

Angebot

Wir bieten 8 jungen Frauen mit Wohnsitz in der Stadt Zürich eine Ausbildung als Hauswirtschaftspraktikerin an.

Betreuungsumfang

Unsere Ausbildung ist vom BBT anerkannt und gestaltet sich nach den Richtlinien des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes des Kantons Zürich. An einem Tag pro Woche werden die Frauen an der Berufsschule unterrichtet. Den hauswirtschaftlichen Bereichen steht je eine Fachfrau als Lehrmeisterin vor, zusätzlich wird die Ausbildung von einer Sozialpädagogin begleitet. Regelmässig finden Standortgespräche statt. Während der ganzen Ausbildung sind schulische und pädagogische Begleitung und Unterstützung gewährleistet.

Anzahl Plätze

8

Behandlungskonzept

Die Institution setzt sich zum Ziel, den betreuten Jugendlichen eine grösstmögliche Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen. Wir führen sie in die Erwachsenenwelt ein und stärken die sozialen Fähigkeiten die es dazu braucht. Wir möchten die Kompetenzen, die die Jugendlichen mitbringen, weiterentwickeln und neue Kompetenzen vermitteln, die für ein selbständiges Leben nötig sind. Wir respektieren die Persönlichkeit der uns anvertrauten jungen Menschen, schaffen ein gewaltfreies Klima und stoppen Grenzüberschreitungen jeder Art. Im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns steht immer der Mensch. Die Arbeit wird lösungs- und prozessorientiert gestaltet. Vernetztes Denken und ganzheitliches Handeln sind für uns selbstverständlich.

Aufenthaltsdauer

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Während dieser Zeit vermitteln wir ein Praktikum von drei Wochen in einem anderen Grossbetrieb.

Organisation

Finanzierung Bemerkung

Die Stadt Zürich unterstützt die Ausbildung

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an:
- Frauen, die Freude an der praktischen Arbeit im Hauswirtschaftsbereich haben und gern in einem Team tätig sind.
- Freuen, die aus persönlichen, schulischen oder sprachlichen Gründen einen Ausbildungsplatz in einer sozialpädagogischen Umgebung brauchen.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

in der Stadt Zürich wohnhaft

Anmeldeverfahren

Nach einer schriftlichen Bewerbung laden wir die interessierten Frauen zu einem Vorstellungsgespräch ein. Danach folgt eine Schnupperlehre, damit wir uns gegenseitig kennen lernen und den Berufsalltag vermitteln können.