Sanatorium Kilchberg Psychiatrische Privatklinik

Alte Landstrasse 70 -84
8802 Kilchberg ZH
044 716 42 42
 aerztlicheleitung@sanatorium-kilchberg.ch
 www.sanatorium-kilchberg.ch

- Regionaler Versorgungsauftrag für Zürich Kreis 2 und Bezirke Horgen und Affoltern a. A.
- Stationäre psychiatrische Behandlung (ca. 170 Behandlungsplätze) im offenen und geschlossenen Rahmen für allgemein, halbprivat und privat versicherte Patientinnen/Patienten, basierend auf einem integrativen Therapiekonzept, das moderne neurobiologisch-psychopharmakologische Behandlungsrichtlinien und kognitiv-verhaltenstherapeutische Therapiekonzepte vereinigt unter Berücksichtigung sozialpsychiatrischer Ansätze.
- Überregionales Behandlungsangebot bei Essstörungen
- Allgemeines psychiatrisches Ambulatorium mit diagnostischen Abklärungen und Durchführung von psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlungen für Patientinnen/Patienten mit psychischen Problemen. Beratung von Angehörigen. Einzel-, Paar- und Gruppentherapie mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt.
- Tagesklinik Kilchberg: Teilstationäre Einrichtung zur Akutversorgung und Wiedereingliederung psychsich Erkrankter mit verhaltenstherapeutischer Ausrichtung. Das Angebot richtet sich an erwachsene Männer und Frauen mit affektiven Störungen, Psychosen, Anpassungs- und Belastungsstörungen, Angst-, Zwangs- und Persönlichkeitsstörungen.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

24 Stunden täglich

Öffentlicher Verkehr

S2 oder S8 ab HB Zürich, Bus Nr. 161 ab «Bürkliplatz» bis «Paradiessteig»

Wegbeschreibung

Agglomeration Zürich

Angebot

Angebot

- Stationäre psychiatrische Behandlung im offenen und geschlossenen Rahmen für allgemein, halbprivat und privat versicherte Patientinnen/Patienten
- Flexible und individuelle Behandlungsplanung
- Psychopharmakologische Behandlung und Überwachung
- Psychotherapeutische Einzel-, Paar- und Angehörigengespräche in kognitiver Verhaltenstherapie; störungsspezifische Gruppentherapie in kognitiver Verhaltenstherapie (Depressionskurs, Angstbewältigungstraining, Training emotionaler Kompetenzen, Suchtgruppe, Training sozialer Kompetenzen, Problemlösegruppe, ambulante Zwängegruppe, Fertigkeitstraining für Patientinnen/Patienten mit Borderlinestörung (DBT), Essstörungsgruppen, Wohn und Freizeittraining für schizophrene Patientinnen/Patienten, Psychoedukationskurs für schizophrene Patientinnen/Patienten
- Kunsttherapie
- Tanz- und Bewegungstherapie, Sport- und Physiotherapie, progressive Muskelrelaxation nach Jacobson, Atemtherapie, Arbeitstherapie (interne/externe Aufträge, PC-Arbeiten, Mailing und Eigenproduktionen, kognitives Training am PC)
- Beratung und Unterstützung von Angehörigen und Bezugspersonen
- Alkohol- und Drogenentzug, Methadonprogramm nach Vorgespräch
- Stationäre Massnahmen
- Sozialberatung (Arbeiten/Wohnen/Finanzen/Versicherung etc.), auch in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen
- Spezialangebote: Angehörigengruppe Knotenpunkt jeden 1. Dienstag im Monat
- Wöchentliche Besuche des Klinikpfarrers
- Gottesdienst im Sanatorium Kilchberg
- Abteilung für Innere Medizin mit zugehörigem Labor und Apotheke
- Ernährungsberatung und Spezialdiät
- Patientenfachbibliothek, Kontakt zu Selbsthilfegruppen (z.B. Anonyme Alkoholiker, Equilibrium)
- Koordinationsstelle des Projekts Arzneimittelsicherheit in der Psychiatrie (AMSP), Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Zwangsstörungen, der Schweizerischen Gesellschaft für Generalisierte Angststörungen, Essstörungen
- Überregionales Behandlungsangebot für Essstörungen mit psychiatrisch-psychotherapeutischer Einzel- und Gruppentherapie (Essstörungsgruppe, Psychedukation, Körperbildtherapie), Gewichtszunahmeprogramm, Ernährungsberatung. Aufnahme stationär und teilstationär nach einem Vorgespräch.

Die Behandlungsangebote der Psychiatrischen Privatklinik Sanatorium Kilchberg orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Patientinnen/Patienten und den vorhandenen Ressourcen mit dem Ziel, die Patientin/den Patienten möglichst bald wieder in ihr/sein gewohntes Lebensumfeld zu entlassen und ihre/seine Selbstmanagementfertigkeiten zu verstärken. Hauptpfeiler der Behandlung sind die psychiatrische und pharmakologische Therapie sowie die psychotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie in kognitiver Verhaltenstherapie. Das Behandlungsprogramm wird ergänzt durch Angebote aus Kunst- und Bewegungstherapie, Arbeitstherapie und sozialtherapeutischer Begleitung.

Behandlungskonzept

Die Behandlung basiert auf einem integrativen Therapiekonzept, das moderne neurobiologisch-psychopharmakologische Behandlungsrichtlinien und kognitiv verhaltenstherapeutische Therapiekonzepte vereinigt unter Berücksichtigung sozialpsychiatrischer Ansätze.

Aufenthaltsdauer

Je nach Diagnose

Kosten

KK-Leistungen, Selbstbehalt

Massnahmen

Vermittlung und Koordination geeigneter Unterstützungsangebote und Rehabilitationsmassnahmen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und/oder sozialen Institutionen bzw. den einweisenden Ärztinnen/Ärzten; Übernahmen von Betreuung im Rahmen gerichtlich angeordneter Massnahmen

Betreuungsumfang

Individuell

Anzahl Plätze

Insgesamt 172 stationäre Behandlungsplätze im offenen und geschlossenen Bereich; Allgemein- und Privatabteilungen; geriatrische Abteilung als Spezialabteilung

Organisation

Qualifikationen Personal

Chefarzt, Leitende Ärztinnen/Ärzte, Oberärzte und Assistenzärzte;
Internistische Abteilung mit Chefärztin, Psychologen, diplomierte Fachkräfte für psychiatrische Fachpflege, Tanz- und Bewegungstherapie, Sporttherapie, Physiotherapie, Kunsttherapie und Arbeitstherapie, Sozialdienst, Sekretariat; hauseigenes Labor

Finanzierung der Organisation

  • Kanton
  • KK

Zielgruppe

Patientinnen/Patienten mit psychischen Problemen, Drogen- und anderen Suchtproblemen sowie deren Angehörige und Bezugspersonen aus der Region Zürich Kreis 2, aus den Bezirken Horgen und Affoltern. Darüber hinaus nimmt das Sanatorium Kilchberg Privatpatientinnen/-patienten aus der ganzen Schweiz und dem Ausland auf.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Zuweisung durch Hausärztinnen/-ärzte, Fachärztinnen/-ärzte, bwz. Selbstzuweisungen

Alterslimite

Jüngere, mittlere und ältere Erwachsene

Ablehnungskriterien

In der Regel keine