Sozialwerk Pfarrer Sieber
Ur-Dörfli, Suchthilfeeinrichtung

Bahnhofstrasse 18
8330 Pfäffikon ZH
+41 44 734 61 14
 ur-doerfli@swsieber.ch
 https://www.swsieber.ch

Das Ur-Dörfli ist eine niederschwellige, stationäre, während 24 Stunden betreute Suchthilfeeinrichtung für drogenabhängige, meist obdachlose Menschen, die ihre Lebenssituation verbessern wollen und einen Weg aus oder einen alternativen Umgang mit ihrer Abhängigkeit suchen. Das Ur-Dörfli besteht seit 1993. Die BewohnerInnen werden unterstützt durch ein Team von ausgebildeten SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen und ArbeitsagogInnen. Das Ur-Dörfli ist ein Betrieb des Sozialwerks Pfarrer Sieber.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

24 Stunden-Betrieb

Öffentlicher Verkehr

SBB bis Bhf. Pfäffikon ZH

Wegbeschreibung

Autobahnausfahrt Uster Nord, über Wermatswilen nach Präffikon ZH.

Transportdienst

ja

Angebot

Angebot

- Beratung
- Vermittlung von geeigneten Nachfolgeangeboten
- Gemeinnützige Arbeit möglich
- Ärztliche Betreuung
- Tagesstruktur: Schreinerei, Töpferei, Atelier, Küche, Unterhalt
- Die Integration in die Tagesstruktur ist Pflicht
- Beratung, Abklärung, Vermittlung in weiterführende Institutionen oder in die Selbstständigkeit

Behandlungskonzept

Richtet sich nach dem Stiftungszweck
Bezugspersonensystem

Betreuungsschlüssel 1:

2

Anzahl Plätze

23

Massnahmen

- Juristische Massnahmen auf Anfrage
- Gemeinnützige Arbeit
- Anschlussprogramm

Betreuungsumfang

Rund um die Uhr

Aufenthaltsdauer

Übergangsangebot von 3-6 Monaten, auch länger möglich

Kosten

Auf Anfrage

Organisation

Qualifikationen Personal

Sozialpädagoginnen/-pädagogen, Sozialarbeiter/innen, Arbeitsgruppenleiter/innen (Agoginnen/Agogen)

Finanzierung der Organisation

  • Spenden

Zertifizierung

  • ZEWO

Zusätzliche Bemerkung

Prävention: Besuchsmöglichkeiten für Schulklassen nach Absprache

Zielgruppe

Frauen und Männer ab 18 Jahren:
- die mit Sucht- und anderen Problemen wie Dualdiagnosen, Krankheit, Obdachlosigkeit belastet sind
- die sich vom Drogenkonsum nicht bzw. noch nicht lösen können, aber bereit sind, sich von der Drogenszene zu distanzieren
- die ihre Motivation bzgl. Anschlusslösungen überprüfen wollen
- die nach einem Therapieabbruch und Rückfall eine Neuorientierung suchen

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

- Kostengutsprache
- Erstkontakt
- Methadonprogramm über Fachspital «Sune-Egge»

Alterslimite

Ab 18 Jahren

Ablehnungskriterien

Akuter Alkoholismus und akute psychische Erkrankung (Selbst oder Fremdgefährdung).

Anmeldeverfahren

Telefonische Kontaktaufnahme
Vorstellungsgespräch im Ur-Dörfli
Vorstellung in unserem Fachspital Sune-Egge

Beilagen

Andere Beilagen

Arztberichte, Betreuungsberichte

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja

Anmeldezeitpunkt

Bürozeiten