Spital Limmattal - Pflegezentrum

Urdorferstrasse 100
8952 Schlieren
+41 44 733 24 17
 pflegezentrum@spital-limmattal.ch
 http://www.spital-limmattal.ch

Im Pflegezentrum Spital Limmattal stehen 134 stationäre Plätze für pflegebedürftige Menschen zur Verfügung. Dazu gehören eine hospizähnliche Palliative Care Einheit und eine geschützte Abteilung für demenzerkrankte Menschen.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Sekretariat: 08:00 - 17:00 Uhr
Bettendisposition: 07:30 -11:30

Öffentlicher Verkehr

Ab Bahnhof Schlieren mit Bus 302 und 308, ab Bahnhof Dietikon mit Bus 311

Wegbeschreibung

Das Pflegezentrum im Spital Limmattal in Schlieren ist gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Parkplätze sind vorhanden.

Angebot

Angebot

- Aktivierungstherapie, Physiotherapie, Ergotherapie, Logotherapie,
Musiktherapie
- Sozialdienst, Seelsorge im Hause, Freiwillige Helferinnen
- Coiffeur, Fusspflege
- Bibliothek
- Kiosk, Cafeteria, Restaurant, Bankomat

Behandlungskonzept

Palliative Care Philosophie im ganzen Pflegezentrum

Anzahl Plätze

134 Betten in 1er, 2er und 4er Zimmer

Spezialangebote

- Geschützte Demenzabteilung mit eigenem
Garten
- hospizähnliche Palliative Care Einheit mit 6
Betten für externe Patienten (auch Jüngere)
- Angehörigengruppen, Trauercaffée
- Diäten und Fingerfood

Aufenthaltsdauer

Zeitlich unbegrenzte Aufenthalte und Ferienangebote

Kosten

Langzeittarife, Abrechnung nach RAI/RUG (weitere Angaben auf der Homepage)

Organisation

Kooperationen

Spital Limmattal
WaBe
Palliative.ch
Netzwerk Palliative zh + sh

Zertifizierung Bemerkung

Label "Qualität in Palliative Care" am 4. Juli 2012

Qualifikationen Personal

Pflegeassistentin/ Pflegeassistent
Fachfrau / Fachmann Gesundheit
dipl. Pflegefachfrau/Pflegefachmann
dipl. Pflegefachfrau/Pflegefachmann mit höherer Fachausbildung
Pflegeexpertin / Pflegeexperte
Kinästheticstrainerin / Kinästheticstrainer
Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter
Aktivierungs- und Musiktherapeutin / Therapeut
Heimärztin / Heimarzt
Freiwillige Mitarbeiterin / Mitarbeiter
Reformierte und katholische Seelsorgerinnen / Seelsorger

Finanzierung Bemerkung

Zweckverband der Gemeinden Aesch, Birmensdorf, Dietikon, Geroldswil,
Oberengstringen, Oetwil, Schlieren, Unterengstringen, Urdorf und Weiningen

Zielgruppe

Pflegebedürftige, erwachsene Menschen.

Einwohner des Zweckverbandes werden bevorzugt: Aesch, Birmensdorf, Dietikon, Geroldswil, Oberengstringen, Oetwil, Schlieren, Unterengstringen, Urdorf, Weiningen.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Einwohner des Zweckverbandes werden bevorzugt

Anmeldeverfahren

Anmeldeformular Personalien und ärztliches Zeugnis (gemäss Homepage)

Ablehnungskriterien

Patienten mit assistierter Beatmung

Gesuche / Formulare

Anmeldezeitpunkt

In der Regel besteht eine kurze Warteliste