Stadt Zürich, Soziale Einrichtungen und Betriebe
Geschäftsbereich Wohnen und Obdach

Werdstrasse 75
Postfach
8036 Zürich
044 412 65 66
 wohnen-obdach@zuerich.ch
 www.stadt-zuerich.ch/sd

Der Geschäftsbereich Wohnen und Obdach leistet Obdachlosenhilfe und setzt sich für eine wirkungsvolle Wohnintegration ein. Er unterhält Notunterkünfte für obdach- und wohnungslose Einzelpersonen (Notschlafstelle, Nachtpension) und Familien (Familienherbergen, Notwohnungen) und bietet Wohnplätze für Erwachsene und Jugendliche mit psychischen und/oder Suchptoblemen (Begleitetes und Betreutes Wohnen, Betreute Jugendwohngruppen).

Angebot

Angebot

Der Geschäftsbereich Wohnen und Obdach umfasst folgende Angebote:

Die Notschafstelle hält Notbetten für obdachlose Menschen bereit.

- Die Nachtpension bietet LangzeitnutzerInnen der Notschlafstelle während max. 1 Jahr eine Übernachtungsmöglichkeit und situationsangemessene Betreuung.

- Das Begleitete Wohnen (BeWo) bietet Personen mit Such- und/oder psychischen Problemen eine Unterkunft im eigenen Zimmer und sozialarbeiterische Begleitung.

- Das Betreute Wohnen City ist ein rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr betreutes Wohnangebot für schwer Suchtkranke Menschen, welche nicht in der Lage sind, sich in ein Heim einzufügen).

- Die Familienherbergen nehmen von Obdachlosigkeit bedrohte Familien mit unterstützungspflichtigen Kindern auf (befristet auf 6 Monate).

- In den Notwohnungen werden wohnungslose Familien mit unterstützungspflichtigen Kindern untergebracht, die ihren Wohnalltag nicht selbstständig bewältigen können (befristet auf max. 2 Jahre).

- Die betreuten Jugendwohngruppen sind ein Angebot für Jugendliche/junge Erwachsene mit Sucht- und/oder psychischen Problemen (befristet auf 1 Jahr).

- Im Werk- und Wohnhaus zur Weid in Mettmenstetten können Personen mit Sucht- und/oder psychischen Problemen wohnen und arbeiten.

Mehr Informationen zum Geschäftsbereich Wohnen und Obdach finden Sie unter: www.stadt-zuerich.ch/seb