Stiftung Bühl

Rötibodenstrasse 10
8820 Wädenswil
044 783 18 00
 info@stiftung-buehl.ch
 www.stiftung-buehl.ch

Die Stiftung Bühl setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung oder Lernbehinderung ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen, sich beruflich und sozial integrieren und an der Gesellschaft teilhaben können. Das Angebot umfasst eine heilpädagogische Schule, ein intensives Förderungsprogramm für Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen, Programme für Berufswahl- und Lebensvorbereitung für Jugendliche sowie berufliche Ausbildung in den 9 eigenen Betrieben oder einem Unternehmen des ersten Arbeitsmarktes. Vielfältige sozialpädagogisch begleitete Wohnmöglichkeiten sowie differenzierte Therapie-, Förder- und Freizeitmöglichkeiten ergänzen das Angebot. Zusätzlich bietet die Stiftung Bühl einige geschützte Arbeitsplätze für erwachsene Menschen mit reduzierter Leistungsfähigkeit.

Erreichbarkeit

Wegbeschreibung

Gute Erreichbarkeit mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln:

https://www.google.ch/maps/place/Stiftung+B%C3%BChl/@47.2267734,8.6590527,17z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0xbc13b4dd1f6f6392!8m2!3d47.2267698!4d8.6612412

Angebot

Angebot

- Heilpädagogische Schule + Internat
- Programme zur Berufswahl- und Lebensvorbereitung
- Intensives Förderungsprogramm für Jugendliche mit geistiger Behinderung und psychischen Störungen (IFJ)
- Berufliche Ausbildung
- Verschiedene Wohnformen (bei Bedarf)
- Anschlussplatzierungen und berufliche Eingliederung
- Stellen für Menschen mit reduzierter Leistungsfähigkeit

Entlöhnung

gemäss kantonaler Regelung

Kosten

gemäss kantonaler Regelung

Organisation

Zertifizierung

  • ZEWO

Finanzierung der Organisation

  • Kanton
  • IV
  • Gemeinde

Zielgruppe

Schule: Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung

Berufsbildung: Jugendliche mit leichter geistiger Behinderung oder Lernbehinderung

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Für Sonderschülerinnen und Sonderschüler:
- Diagnostizierte geistige Behinderung
- Durch einen schulpsychologischen Dienst erstellte Indikation
- gesicherte Finanzierung durch Schulbehörde

Für Lernende:
- Diagnostizierte leichte geistige Behinderung oder Lernbehinderung
- Mindestalter 16 Jahre
- Unterstützung der Massnahme durch IV-Berufsberatung

Anmeldeverfahren

Erste Kontaktaufnahme (Tel. 044 783 18 00)
- Informationsgespräch
- Auswertung Schnupperzeit
- Entscheid von Kind/Jugendlicher, Eltern/Versorger,Stiftung