Stiftung Domicil

Kanzleistrasse 80
8004 Zürich
für Institutionen: 044 245 90 25
für Wohnungssuchende: 044 245 90 20
 info@domicilwohnen.ch
 www.domicilwohnen.ch

Gemeinnützige Wohnungsvermittlung für sozioökonomisch benachteiligte Familien, Paare und Einzelpersonen. Die Wohnungssuchenden müssen in Stadt oder im Kanton Zürich angemeldet sein und ihren Alltag ohne regelmässige Begleitung bewältigen können.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Telefonische Auskunft für Wohnungssuchende: 044 245 90 25 oder per Mail: info@domicilwohnen.ch

Öffentlicher Verkehr

Tram Nr. 2 und 3 bis Bezirksgebäude Zürich

Angebot

Angebot

s. Kurzbeschreibung

Kosten

- Anmeldegebühr: Fr. 60.--
- Vermittlungsgebühr für Klientinnen/Klienten der Sozialen Dienste Zürich wird übernommen.
- Für Personen mit eigenem Verdienst: nach Abschluss des Mietvertrages 100 % der ersten Monatsmiete, Mietzinsdepot in der Höhe von drei Monatszinsen

Spezialangebote

- Delogierungsprävention - die alte Wohnung retten, anstatt eine neue suchen
- Weiterbildung für Hauswartinnen/warte und Mitarbeitende von Liegenschaftsverwaltungen in interkultureller Kommunikation
- Konfliktmanagement, Mediationen in Nachbarschaftskonflikten
- Aufwertungsmassnahmen in sozial belasteten Siedlungen
- Sozialplanung bei Neu- und Umbauten

Organisation

Qualifikationen Personal

Sozialarbeiterinnen, Sachbearbeiterinnen

Finanzierung Bemerkung

Leistungsauftrag des Sozialdepartementes Zürich, Vermittlungsgebühren, Spenden

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Mitgliederbeiträge
  • Gemeinde

Zusätzliche Bemerkung

Keine Soforthilfe. Kein eigener Wohnungsbestand.

Zielgruppe

Sozio-ökonomisch benachteiligte Familien, Paare, Einzelpersonen aus der Stadt Zürich.
Sozialhilfeempfänger/innen werden direkt von den Sozialen Diensten angemeldet.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Wohnsitz oder Arbeitsstelle in der Stadt Zürich oder in Gemeinden, die mit Domicil eine Zusammenarbeitsvereinbarung abgeschlossen haben (Adliswil, Regensdorf, Dietikon)

Alterslimite

Klientinnen/Klienten müssen volljährig sein

Ablehnungskriterien

Nicht selbständig wohnfähige Personen

Anmeldeverfahren

Via Soziale Dienste oder direkt (eigener Verdienst)