Stiftung Netzwerk
Jobbus/Garage

Bahnstrasse 1
Postfach
8610 Uster
044 905 40 40
 jobbus.garage@netz-werk.ch
 www.netz-werk.ch / www.jobbus.ch

Der Jobbus/Garage ist ein begleitetes Arbeitsangebot für Sozialhilfebeziehende und fördert ihre soziale und berufliche Integration (5 Std./Tag, max. Pensum 60%). Handwerkliche Arbeiten für private Kunden und die öffentliche Hand bieten den Teilnehmenden ein Übungsfeld zur Erhöhung ihrer sozialen Kompetenzen sowie ihrer Vermittlungs- und Arbeitsfähigkeit. Neben einem Gemüsebau in Seegräben betreibt der Jobbus/Garage in Wetzikon eine Holzwerkstatt. In dieser werden, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsintegrationsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene der Stiftung Netzwerk (AIP), Schreinerpraktiker ausgebildet.

Der Jobbus/Garage fördert die Teilnehmenden unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen und Ziele und unterstützt ihre soziale und beruftliche Integration gemäss SKOS-Richtlinien.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00 - 17.00

Öffentlicher Verkehr

S-Bahn

Wegbeschreibung

Büro direkt beim Bahnhof Uster, Parkplätze vorhanden

Angebot

Angebot

Regelmässige Arbeitsstruktur in einer Gruppe, An- und Begleitung der Teilnehmenden im Arbeitsalltag, gemeinsames Mittagessen, regelmässige Gespräche, Zielüberprüfungen, Berichte auf Anfrage.

Massnahmen

Geregelte Tagesstruktur, regelmässige Ausübung einer sinnvollen Tätigkeit in den Arbeitsfeldern des Jobbus/Garage. Abklärung, Erhalt und Aufbau arbeitsmarktlicher Schlüsselkompetenzen im Arbeitsalltag. Motivierung und Perspektivenaufbau im Hinblick auf die soziale und beruftliche Integration. Erarbeitung eines Teileinkommens.

Betreuungsumfang

Mo-Fr Beschäftigungsprogramm mit gemeinsamem Mittagessen.

Treffpunkte für Teilnehmende:
- Uster, Abfahrt 8.00 Uhr, Bahnstrasse 1, Geschäftsstelle Stiftung Netzwerk, beim Bahnhof
- Wetzikon, Besammlung 8.15 Uhr, Werkstatt Jobbus/Garage, Usterstrasse 87


Treffpunkte für Teilnehmende:
- Uster, Abfahrt 8.00 Uhr, Bahnstrasse 1, Geschäftsstelle Stiftung Netzwerk, beim Bahnhof
- Wetzikon, Besammlung 8.15 Uhr, Werkstatt Jobbus/Garage, Usterstrasse 87

Kosten

Die aktuellen Kosten sind über www.netz-werk.ch abrufbar.

Spezialangebote

Soziale Begleitung

Behandlungskonzept

Den Teilnehmenden hilft der Jobbus/Garage, sich zu stabilisieren, Selbstvertrauen aufzubauen sowie soziale und arbeitsrelevante Kompetenzen zu stärken. Er kann je nach Profil der Teilnehmenden kurz- oder längerfristig im Rahmen der sozialen Integration oder als der Vorbereitung und Einstiegshilfe in den Arbeitsmarkt genutzt werden (berufliche Integration).

Aufenthaltsdauer

Unbegrenzt

Entlöhnung

Taglohn Fr. 60.--
Der Taglohn wird täglich bei Arbeitsschluss ausbezahlt oder kann von der zuweisenden Stelle aufgrund einer Lohnabtretung ganz oder teilweise ausbezahlt werden.

Organisation

Qualifikationen Personal

Alle Stellen sind mit Fachpersonen besetzt. In der Arbeitsintegration sind Mitarbeitende mit Gruppenleitungsfunktionen berufsspezifisch qualifizierte Fachpersonen (mehrheitlich mit Zusatzausbildungen). Mitarbeitende mit Begleitungsfunktionen verfügen über anerkannte Ausbildungen im Sozialbereich (Sozialarbeit).

Finanzierung Bemerkung

Der Jobbus/Garage wird durch Tagespauschalen und Auftragseinnahmen, Defizitgarantien von Beitragsgemeinden und Subventionen im Rahmen der Dezentralen Drogenhilfe des Kantons Zürich finanziert. Ein allfällig verbleibendes Restdefizit muss durch Spenden oder mit dem Eigenkapital der Stiftung Netzwerk gedeckt werden.

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Kanton
  • Gemeinde

Zusätzliche Bemerkung

Die Stiftung Netzwerk ist eine private Non-Profit-Organisation und politisch und konfessionell neutral.

Zielgruppe

Das begleitete Arbeitsangebot Jobbus/Garage wendet sich primär an sozialhilfebeziehende Personen, die über keine Arbeitsstruktur verfügen und aufgrund persönlicher oder struktureller Voraussetzungen nur schwer in den ersten Arbeitsmarkt vermittelbar sind. Sie sind motiviert und in der Lage, fünf Stunden pro Tag in verschiedenen Einsatzgebieten Arbeit zu leisten (Arbeitsfähigkeit mindestens 60 % / Tag). Aufgrund ihrer persönlichen Situation sind sie auf Anleitung und Begleitung innerhalb einer Gruppe angewiesen.

Bezirk Hinwil; Bezirk Pfäffikon; Bezirk Uster; Bezirk Winterthur

Für Personen mit Suchtproblematik; für Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Zuweisung und Kostengutsprache durch Dritte (Sozialhilfe, Justiz, IV)

Alterslimite

18 bis 65 Jahre

Ablehnungskriterien

Kein Drogenkonsum/-handel und kein Alkoholkonsum während Arbeitszeiten und Pausen.

Für Personen, die auf sitzende Tätigkeiten angewiesen sind, kann der Jobbus/Garage keine Einsatzmöglichkeiten anbieten.

Anmeldeverfahren

Anmeldegespräch, Einholen von Referenzeinkünften und Kostengutsprache