Stiftung wisli
wisli betreutes wohnen

Wislistrasse 12
8180 Bülach
043 411 45 45
043 411 45 40
 info@wisli.ch
 www.wisli.ch

Intensive und professionelle Betreuung in einer Wohngruppe mit Einzel- und Gruppenförderung für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Mo-Fr 9.00-11.45, 13.30-16.45

Öffentlicher Verkehr

S-Bahn

Wegbeschreibung

- Bülach Wohnheim Wislistrasse: 15 Minuten vom Bahnhof
- Bülach Wohngruppe Frohburgweg: 5 Minuten vom Bahnhof - Bülach Wohngruppe Wettiweg: 10 Minuten vom Bahnhof
- Opfikon Wohngruppe Woge: 5 Minuten von Bushaltestelle

Angebot

Angebot

Intensive und professionelle Betreuung in einer Wohngruppe mit Einzel- und Gruppenförderung zu vermehrter Selbstständigkeit für die einzelnen Klientinnen und Klienten.
Unterstützung beim (Wieder-)Erlernen der selbstständigen Lebensführung und -bewältgung

Massnahmen

Zum Teil Massnahmen der Justiz (eher selten)

Betreuungsumfang

24 Std. - 365 Tage mit Nachtschlafpikett
oder von Montag bis Freitag von 7.30/8.00 - 20.00 Uhr. (Sporadisch am Wochenende. In der Nacht und in Notfällen Pikettdienst)

Aufenthaltsdauer

Maximal 5 - 7 Jahre

Kosten

Sind auf der Homepage unter www.wisli.ch hinterlegt.

Spezialangebote

- Nachtschlafpiketdienst
- integrierte Beschäftigung
- 24 Std. Betreuung

Behandlungskonzept

Professionelle, ressourcenorientierte Unterstützung für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung

Betreuungsschlüssel 1:

3

Anzahl Plätze

40 - alles möblierte Einzelzimmer

Entlöhnung

Bevorzugt werden Personen aus dem Kanton Zürich.

Organisation

Qualifikationen Personal

Fachpersonal aus den Bereichen Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Psychiatriepflege

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Bund
  • Kanton

Zertifizierung Bemerkung

BSV/IV 2000

Finanzierung Bemerkung

Erträge aus Pension und Betreuung

Zielgruppe

Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

- IV-Rente - evtl. Anmeldung IV-Rente erfolgt
- Psychische Beeinträchtigung
- Aufnahme nach Kostengutsprache
- Keine Pflegebedürftigkeit
- Keine Selbst- und Fremdgefährdung
- Keine akute Suchtproblematik

Aufnahmeverfahren: Erstkontakt mit bereichsverantwortlicher Person, Erstgespräch, Besuch mit Nachtessen, Kostengutsprache, Vertragserstellung, Eintritt mit 2-monatiger Probezeit

Alterslimite

Ab 18 Jahren bis AHV-Alter

Ablehnungskriterien

- Akute Drogen- und Alkoholsucht
- Akute Selbst- oder Fremdgefährdung
- Fehlende Kooperation
- Haustiere nicht erlaubt

Anmeldeverfahren

- Telefonischer Erstkontakt
- Arztgespräch
- Anmeldeverfahren
- Kostengutsprache
- 2 monatige Probezeit