Stiftung work4you
Arbeitstraining und Qualifikation work4you

Dachslernstrasse 63/67
8048 Zürich
Büro: 044 419 02 47
Werkstatt: 044 419 02 48
 info@stiftungwork4you.ch
 http://www.stiftungwork4you.ch

Arbeitstraining und Qualifikation work4you (Stiftung work4you, berufliche Integration) Das Arbeitstrainings- und Qualifikationsprogramm work4you ist ein niederschwelliges Angebot zur Qualifizierung junger Menschen. Wir fördern und unterstützen die Ju-gendlichen und jungen Erwachsenen beim Einstieg in die Arbeitswelt. Die Förderung der Motivation und die Stärkung des eigenen Willens stehen im Vordergrund. Zielgruppe Das Programm richtet sich an schwer vermittelbare junge Menschen (16– bis 25-Jährige) aus der Stadt Zürich und den umliegenden Gemeinden: Junge Menschen, die eine Lehre abgebrochen haben, die keine Lehrstelle finden können, die den Ein-stieg in den Arbeitsprozess noch nicht gefunden haben und Jugendliche die eine Ta-gesstruktur brauchen. Arbeitsinhalte in der Werkstatt Ein abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Trainingsprogramm mit einem breiten Spektrum einfacher und anspruchsvoller handwerklicher Tätigkeiten. Die Teilneh-menden arbeiten mit den unterschiedlichsten Materialien (vor allem Holz und Horn). Sie stellen die work4you-Produkte her und unterstützen das Team bei internen und externen Aufträgen. Sie erlernen dabei den sicheren Umgang mit Werkzeugen und Maschinen. Zusätzlich werden sie in Brandschutz und Arbeitssicherheit geschult (interne Kurse, work4you-Bestätigung nach bestandenem Test). Bildung (1/2 Tag pro Woche) Bildungssequenzen in Allgemeinbildung unterstützen die Teilnehmenden während des Einsatzes (nach schulischen Vorgaben des Multicheck EBA/EFZ). Bewerbungswerkstatt (1/2 Tag pro Woche) In der Bewerbungswerkstatt und im Bewerbungstraining erstellen und/oder überar-beiten die Teilnehmenden ihre Bewerbungsunterlagen. Sie üben telefonische Bewer-bungsanfragen und Vorstellungsgespräche. Sie erstellen eine Strategie zur Stellen- und Berufsfindung und führen einen Bewerbungsnachweis. Externe Schnuppereinsät-ze sind erwünscht. Systemisches Coaching Die Teilnehmenden können freiwillig am systemischen Coaching teilnehmen. Unsere erfahrene Beraterin unterstützt die jungen Menschen in vertraulichen Einzelgesprä-chen bei beruflichen und persönlichen Fragestellungen. Sportliche Aktivitäten (1 - 2 x pro Monat) Sternstunde (freiwillig, ca. 2 x 1 Stunde pro Monat) Veranstaltungen über Philosophie, Kunst, Religion, Ethik, usw. Ausflüge und Besichtigungen (regelmässig, oft mit erlebnispädagogischen Inhalten) Berichte und Zusammenarbeit • Monatlicher Bericht für die zuweisenden Personen (Präsenz, Pünktlichkeit, Vor-kommnisse) • Regelmässige Standortbestimmungsgespräche (Teilnahme der zuweisenden Per-son erwünscht) • Enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Personen
Arbeitsplatz und Umfeld
In der Werkstatt in Zürich-Altstetten bieten wir zwölf Einsatzplätze an.
Die Teilnehmenden arbeiten 50 bis 100 %.

Entschädigung der Programmteilnehmenden
Für die Integrationszulagen und die Beiträge für die Verpflegung der Teilnehmenden sind die zuweisenden Personen zuständig.

Finanzierung der Einsatzplätze
Die Stiftung work4you leistet die Konzept- und Umsetzungsarbeit. Sie finanziert die Infrastruktur und ist besorgt für die Rekrutierung und Anstellung der erforderlichen Mitarbeitenden. Zur Finanzierung der laufenden Kosten ist sie auf Beiträge der zu-weisenden Stellen angewiesen, sowohl für Teilnehmende aus der Stadt Zürich als auch für Teilnehmende der umliegenden Gemeinden.

Beginn, Dauer und Ablauf
Der Einstieg in das Arbeitstraining ist jederzeit möglich.
Nach einem Schnuppertag und der Erledigung der Aufnahmeformalitäten beginnt das sechs - zwölfmonatige Arbeitstraining. Die Teilnehmenden unterzeichnen eine Einsatzvereinbarung, in welcher der Ablauf des Arbeitseinsatzes klar geregelt ist.
Bei Antritt einer Lehrstelle oder einer Anstellung im 1. Arbeitsmarkt kann der Einsatz sofort beendet werden.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Mo - Fr (8:30 - 12:00 / 13:00 - 16:15)

Öffentlicher Verkehr

Endstation Tram 2 (Farbhof), Bus 31 bis Farbhof

Wegbeschreibung

Nähe Farbhof/Altstetten-Zürich

Angebot

Angebot

Arbeitstraining und Qualifikation work4you (Stiftung work4you, berufliche Integration)
Das Arbeitstrainings- und Qualifikationsprogramm work4you ist ein niederschwelliges Angebot zur Qualifizierung junger Menschen. Wir fördern und unterstützen die Ju-gendlichen und jungen Erwachsenen beim Einstieg in die Arbeitswelt. Die Förderung der Motivation und die Stärkung des eigenen Willens stehen im Vordergrund.

Zielgruppe
Das Programm richtet sich an schwer vermittelbare junge Menschen (16 - bis 25-Jährige) aus der Stadt Zürich und den umliegenden Gemeinden: Junge Menschen, die eine Lehre abgebrochen haben, die keine Lehrstelle finden können, die den Ein-stieg in den Arbeitsprozess noch nicht gefunden haben und Jugendliche die eine Ta-gesstruktur brauchen.

Arbeitsinhalte in der Werkstatt
Ein abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Trainingsprogramm mit einem breiten Spektrum einfacher und anspruchsvoller handwerklicher Tätigkeiten. Die Teilneh-menden arbeiten mit den unterschiedlichsten Materialien (vor allem Holz und Horn). Sie stellen die work4you-Produkte her und unterstützen das Team bei internen und externen Aufträgen. Sie erlernen dabei den sicheren Umgang mit Werkzeugen und Maschinen.
Zusätzlich werden sie in Brandschutz und Arbeitssicherheit geschult (interne Kurse, work4you-Bestätigung nach bestandenem Test).

Bildung (1/2 Tag pro Woche)
Bildungssequenzen in Allgemeinbildung unterstützen die Teilnehmenden während des Einsatzes (nach schulischen Vorgaben des Multicheck EBA/EFZ).

Bewerbungswerkstatt (1/2 Tag pro Woche)
In der Bewerbungswerkstatt und im Bewerbungstraining erstellen und/oder überar-beiten die Teilnehmenden ihre Bewerbungsunterlagen. Sie üben telefonische Bewer-bungsanfragen und Vorstellungsgespräche. Sie erstellen eine Strategie zur Stellen- und Berufsfindung und führen einen Bewerbungsnachweis. Externe Schnuppereinsät-ze sind erwünscht.

Systemisches Coaching
Die Teilnehmenden können freiwillig am systemischen Coaching teilnehmen. Unsere erfahrene Beraterin unterstützt die jungen Menschen in vertraulichen Einzelgesprä-chen bei beruflichen und persönlichen Fragestellungen.

Sportliche Aktivitäten (1 - 2 x pro Monat

Sternstunde (freiwillig, ca. 2 x 1 Stunde pro Monat)
Veranstaltungen über Philosophie, Kunst, Religion, Ethik, usw.
Ausflüge und Besichtigungen (regelmässig, oft mit erlebnispädagogischen Inhalten)

Berichte und Zusammenarbeit
Monatlicher Bericht für die zuweisenden Personen (Präsenz, Pünktlichkeit, Vor-kommnisse)
Regelmässige Standortbestimmungsgespräche (Teilnahme der zuweisenden Per-son erwünscht)
Enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Personen

Arbeitsplatz und Umfeld
In der Werkstatt in Zürich-Altstetten bieten wir zwölf Einsatzplätze an.
Die Teilnehmenden arbeiten 50 bis 100 %.
Entschädigung der Programmteilnehmenden

Für die Integrationszulagen und die Beiträge für die Verpflegung der Teilnehmenden sind die zuweisenden Personen zuständig.

Finanzierung der Einsatzplätze
Die Stiftung work4you leistet die Konzept- und Umsetzungsarbeit. Sie finanziert die Infrastruktur und ist besorgt für die Rekrutierung und Anstellung der erforderlichen Mitarbeitenden. Zur Finanzierung der laufenden Kosten ist sie auf Beiträge der zu-weisenden Stellen angewiesen, sowohl für Teilnehmende aus der Stadt Zürich als auch für Teilnehmende der umliegenden Gemeinden.

Beginn, Dauer und Ablauf
Der Einstieg in das Arbeitstraining ist jederzeit möglich.
Nach einem Schnuppertag und der Erledigung der Aufnahmeformalitäten beginnt das sechs - zwölfmonatige Arbeitstraining. Die Teilnehmenden unterzeichnen eine Einsatzvereinbarung, in welcher der Ablauf des Arbeitseinsatzes klar geregelt ist.
Bei Antritt einer Lehrstelle oder einer Anstellung im 1. Arbeitsmarkt kann der Einsatz sofort beendet werden.

Behandlungskonzept

Arbeitstraining und Qualifikation work4you (Stiftung work4you, berufliche Integration) Das Arbeitstrainings- und Qualifikationsprogramm work4you ist ein niederschwelliges Angebot zur Qualifizierung junger Menschen. Wir fördern und unterstützen die Ju-gendlichen und jungen Erwachsenen beim Einstieg in die Arbeitswelt. Die Förderung der Motivation und die Stärkung des eigenen Willens stehen im Vordergrund. Zielgruppe Das Programm richtet sich an schwer vermittelbare junge Menschen (16– bis 25-Jährige) aus der Stadt Zürich und den umliegenden Gemeinden: Junge Menschen, die eine Lehre abgebrochen haben, die keine Lehrstelle finden können, die den Ein-stieg in den Arbeitsprozess noch nicht gefunden haben und Jugendliche die eine Ta-gesstruktur brauchen. Arbeitsinhalte in der Werkstatt Ein abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Trainingsprogramm mit einem breiten Spektrum einfacher und anspruchsvoller handwerklicher Tätigkeiten. Die Teilneh-menden arbeiten mit den unterschiedlichsten Materialien (vor allem Holz und Horn). Sie stellen die work4you-Produkte her und unterstützen das Team bei internen und externen Aufträgen. Sie erlernen dabei den sicheren Umgang mit Werkzeugen und Maschinen. Zusätzlich werden sie in Brandschutz und Arbeitssicherheit geschult (interne Kurse, work4you-Bestätigung nach bestandenem Test). Bildung (1/2 Tag pro Woche) Bildungssequenzen in Allgemeinbildung unterstützen die Teilnehmenden während des Einsatzes (nach schulischen Vorgaben des Multicheck EBA/EFZ). Bewerbungswerkstatt (1/2 Tag pro Woche) In der Bewerbungswerkstatt und im Bewerbungstraining erstellen und/oder überar-beiten die Teilnehmenden ihre Bewerbungsunterlagen. Sie üben telefonische Bewer-bungsanfragen und Vorstellungsgespräche. Sie erstellen eine Strategie zur Stellen- und Berufsfindung und führen einen Bewerbungsnachweis. Externe Schnuppereinsät-ze sind erwünscht. Systemisches Coaching Die Teilnehmenden können freiwillig am systemischen Coaching teilnehmen. Unsere erfahrene Beraterin unterstützt die jungen Menschen

Betreuungsschlüssel 1:

6

Anzahl Plätze

10 - 12

Entlöhnung

Integrationszulagen und Essensentschädigungen durch die zuweisenden Personen/Stellen

Spezialangebote

Systemische Einzelberatung (freiwillige Teilnahme).
Monatlicher Rapport (Präsenz, Pünktlichkeit, besondere Vorkommnisse).
Sternstunde (freiwillige Teilnahme): Diskussionen und Vorträge über Philosophie, Religion und Kunst

Betreuungsumfang

Mo - Fr (8:30 - 12:00 / 13:00 - 16:15)

Aufenthaltsdauer

6 - 12 Monate (weitere Verlängerung möglich).

Kosten

Die Tagespauschale für Teilnehmende: für zuweisende Personen/Stellen 'Gemeinden' auf Anfrage.

Organisation

Kooperationen

Kontrakt mit den SoD, Stadt Zürich

Zertifizierung

  • Eigenes QMS

Qualifikationen Personal

Ausbildungen im Fachbereich

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Kanton
  • Kirche
  • Gemeinde

Zielgruppe

Das Projekt richtet sich an schwer vermittelbare junge Menschen von 16 - 25 Jahren): Stadt Zürich nur Sozialhilfe-EmpfängerInnen (bis 25-jährig,
Tiefe Anforderungen / Niederschwellig / Frauen und Männer.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Keine Stauballergie.

Alterslimite

16 - 25 jährige Teilnehmende

Ablehnungskriterien

Drogenproblematik ohne therapeutische Massnahmen.

Anmeldeverfahren

Anmeldung nur über AREX (Stadt Zürich) oder
Anmeldung durch Gemeinden per Mail/Telefon (Formular „Kostengutsprache“ vorhanden).

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja

Anmeldezeitpunkt

Jederzeit.