Stiftung zur Palme

Hochstrasse 31 -33
8330 Pfäffikon ZH
044 953 31 31
 info@palme.ch
 http://www.palme.ch

Wohnheim mit 95 Plätzen, Eingliederungs- und Dauerwerkstätte für Menschen mit einer vorwiegend geistigen Beeinträchtigung. 152 Arbeitsstellen und 25 Ausbildungsplätze (PrA nach INSOS; EBA, EFZ intern und in Partnerbetriebe) in:
Hauswirtschaft (Reinigung, Wäscherei, Büfett, Technischer Dienst), Küche, Werkstatt (Mechanik, Industrie, Montage, Werkgruppe), Schreinerei, Gärtnerei, Blumen- und Bioladen, Bäckerei, Atelier.

Erreichbarkeit

Wegbeschreibung

Lageplan auf www.palme.ch

Öffentlicher Verkehr

Bahnlinie S3. Entfernung vom Bahnhof ca. 100 m.

Angebot

Angebot

Die therapeutischen Massnahmen werden ausserhalb der Institution von kompetenten Ärzten und TherapeutInnen angeboten. Die Zusammenarbeit ist gewährleistet.

Behandlungskonzept

Wir arbeiten nach dem Modell GBM: Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderungen.

Aufenthaltsdauer

365 Tage

Kosten

Pensionspreise von Fr. 115.00 bis Fr. 134.00 je nach Betreuungsaufwand, zuzüglich allfälligen Anteil Hilfslosenentschädigung.

Spezialangebote

Massage und Fusspflege im Haus, Heilpädagogisches Malen und Reiten (externe Angebote).
Ferienlager (Sommer/Weihnachten).

Betreuungsumfang

Dem Bedarf der Betreuung und Begleitung angepasst.

Anzahl Plätze

95 Wohnplätze, 152 Arbeits- und 25 Ausbildungsplätze.

Entlöhnung

ja

Organisation

Qualifikationen Personal

Sozialpädagogen, Arbeitsagogen, Fachangestellte.

Zertifizierung Bemerkung

BSV-IV 2000 ISO 9001:2008

Finanzierung Bemerkung

Pensionsbeiträge, HE, Eigenerträge aus Produktion und Dienstleistungen, Betriebsbeiträge (BSV, Kanton).

Zertifizierung

  • ISO
  • BSV

Finanzierung der Organisation

  • Mitgliederbeiträge
  • Kanton

Zusätzliche Bemerkung

Die Stiftung bietet verschiedene Wohnformen mit unterschiedlichen Betreuungsformen an. Wir haben Wohngruppen an 4 verschiedenen Standorten in Pfäffikon.

Zielgruppe

Menschen mit einer vorwiegend geistigen Behinderung.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Die Stiftung zur Palme nimmt Menschen auf, die folgende Kriterien erfüllen:
- IV-Rente oder IV-Verfügung für berufliche Massnahmen
- primär geistige Behinderung
- eine Integration in eine Tagesstruktur ist möglich (Werkstätten, Ateliers oder Wohngruppe mit integrierter Tagesstruktur)
- abgeschlossene Schule
- vorzugsweise aus der Region Zürcher Oberland und Kanton Zürich

Wir sind uns bewusst, dass die Abgrenzung beim Kriterium "geistige Behinderung" in der Praxis schwierig ist.

Alterslimite

Ausbildungen ab 16. Jahre
Eintritt ab 18. Jahre

Ablehnungskriterien

Wir lehnen einen Eintritt ab, wenn
- durch Einschränkungen in der Mobilität die Fortbewegung mit eigenen Kräften auf dem Areal verunmöglicht ist,
- keine Integration in eine (Werkstätten, Atelier oder Wohngruppe mit integrierter Tagesstruktur) möglich ist,
- pflegerische Notwendigkeiten mit unseren Kompetenzen und unserer Infrastruktur nicht gewährleistet werden können und
- wenn die Lage unserer Institution (Verkehr rund ums Haus) ein zu grosses Sicherheitsrisiko darstellt.

Anmeldeverfahren

Telefonischer Erstkontakt für Arbeits- und Wohnplätze
Bei Ausbildungen Kontakt mit Fachstelle Ausbildung und Integration aufnehmen (siehe Website)

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja