Suchtbehandlung Frankental
Entzug & Intervention

Frankentalerstrasse 55
8049 Zürich
Bettenmanagement: 044 341 26 26
Administration: 044 341 41 40
 frankental@zuerich.ch
 http://www.stadt-zuerich/frankental

Stationäre Programme für Entzug, Teilentzug und Krisenintervention.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Anmeldung Mo-Fr 9:30.00-11.30 Uhr, Tel. 044 341 26 26; Informationen allgemein Tel. 044 341 41 40

Öffentlicher Verkehr

Endstation Tram Nr. 13 (Frankental)

Angebot

Angebot

Tägliches Gruppengespräch, tägliche Mithilfe im Arbeitsbereich, beraterische Unterstützung durch Bezugsperson, Freizeitprogramme, ärztliche Versorgung.
Körperlicher Entzug oder Teilentzug mit medikamentöser Unterstützung, stationäre Krisenintervention, Standortbestimmung, Planung Anschlussbehandlung ambulant oder stationär, Übergangsprogramm.

Behandlungskonzept

Niederschwelliger Zugang, Freiwilligkeit (nicht geschlossen). Während des Aufenthaltes Beteiligung und Auseinandersetzung mit Gruppe und alltäglichen Erfordernissen (Arbeit, Aufgaben, etc.), persönliche Betreuung und Entwicklung des individuellen Behandlungsbedarfes und -wunsches.

Aufenthaltsdauer

Entzugsaufenthalt mind. 14 Tage, mit Anschlussplanung oder Übergangsprogramm nach Bedarf (mehrere Wochen).

Kosten

Finanzierung nach KVG
Entsprechend Gesetz zur Spitalfinanzierung und aktuellem Regierungsratsbeschluss

Spezialangebote

Ohrakupunktur (NADA-Protokoll), Aroma

Betreuungsumfang

Tag & Nacht

Anzahl Plätze

12

Organisation

Kooperationen

Netz Suchtausstieg, BVD, Substitutionsprogramme, ZAG

Zertifizierung

  • QuaTheDA
  • ISO

Zusätzliche Bemerkung

Der Aussenkontakt ist eingeschränkt (Briefkontakt unbeschränkt, Telefon gemäss Abmachungen, Besuche gemäss Abmachungen beschränkt).

Qualifikationen Personal

Pflege / Psychiatriepflege, Psychiater, PsychotherapeutInnen

Finanzierung der Organisation

  • Kanton
  • KK
  • Gemeinde

Zielgruppe

Erwachsene drogenabhängige Männer und Frauen

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Telefonische Anmeldung, Eintritt gemäss Absprache.

Alterslimite

18 - 65

Ablehnungskriterien

Akute Selbst- oder Fremdgefährdung

Anmeldeverfahren

Telefonisch

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja