Verein Ganzheitliche Beratung und kritische Information zu pränataler Diagnostik

Schaffhauserstrasse 418
8050 Zürich
044 252 45 95
 beratung@praenatal-diagnostik.ch
 http://www.praenatal-diagnostik.ch

Die Beratungsstelle bietet Beratung, Information und Dokumentation rund um das Thema Pränatal-Diagnostik an. Die unabhängige und neutrale Beratung zu den schwangerschaftlichen Voruntersuchungen steht Frauen und ihren Partnern vor, während und nach einer Schwangerschaft zur Verfügung, aber auch zugewandten Fachleuten und sonst interessierten Personen.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Informations- und Beratungstelefon:
Donnerstag 16.00 - 19.00 Uhr
oder nach Vereinbarung via Mail oder Telefon

Öffentlicher Verkehr

Zug: Bahnhof Zürich-Oerlikon (Ausgang Richtung Seebach) 2 Min. zu Fuss der Tramlinie 14 Richtung Seebach nach.
ZVV-Tram oder Bus: Tram (Nr. 10, 12, 14) oder Bus (75, 768, 781) bis Station 'Bahnhof Oerlikon Ost'
=> ca. 1-2 Min. zu Fuss der Tramlinie 14 Richtung Seebach nach.

Wegbeschreibung

Ca. 2 Min. zu Fuss ab Bahnhof Zürich-Oerlikon (Ausgang Richtung Seebach) der Tramlinie 14 Richtung Seebach nach.

Angebot

Angebot

Der Verein bietet eine Anlaufstelle für unabhängige Beratung, Information und Dokumentation rund um das Thema Pränatal-Diagnostik ausserhalb des Spitals oder der Arztpraxis an. Die unabhängige und neutrale Beratung zu den schwangerschaftlichen Voruntersuchungen steht Frauen und ihren Partnern vor, während und nach einer Schwangerschaft kostenlos zur Verfügung. Das Ziel ist, Möglichkeiten, Grenzen, Risiken und Auswirkungen der pränatalen Diagnostik ins Blickfeld zu rücken. Neben den medizinischen Informationen sollen die oft ausgesparten psychologischen, ethischen und gesellschaftlichen Fragen ihr angemessenes Gewicht erhalten. Dies soll eine individuelle Entscheidungsfindung ermöglichen! Bei Bedarf leiten wir an eine weitere Fachstelle weiter.

Betreuungsumfang

Unbegrenzte Informationsvermittlung zum Thema Pränataldiagnostik.

Behandlungskonzept

Neben den medizinischen Informationen sollen die oft ausgesparten psychologischen, ethischen und gesellschaftlichen Fragen ihr angemessenes Gewicht erhalten. Dies soll eine individuelle Entscheidungsfindung ermöglichen!

Organisation

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Mitgliederbeiträge
  • Kirche

Zielgruppe

Jugendliche
Frauen/Paare
werdende Mütter/Väter