Winterhilfe Schweiz

Clausiusstrasse 45
8006 Zürich
044 269 40 50
 info@winterhilfe.ch
 www.winterhilfe.ch

Hauptzweck der Winterhilfe ist die Linderung der Auswirkungen von Armut in der Schweiz. Die Winterhilfe überbrückt dringliche Notsituationen und entlastet knappe Haushaltbudgets von Alleinstehenden, Familien und Lebensgemeinschaften.
Die Winterhilfe ist nur in der Schweiz tätig. Sie ist politisch und konfessionell neutral und erbringt ihre Hilfeleistungen ohne staatliche Gelder. Sie ist ganzjährig tätig. Die Winterhilfe ist dezentral organisiert und verfügt in jedem Kanton über Kantonalorganisationen.
Die Winterhilfe nimmt der öffentlichen Hand keine Leistungen ab, zu denen diese nach Gesetz verpflichtet ist.

Angebot

Angebot

- Finanzielle Überbrückungshilfen (Übernahme von Rechnungen und Abgabe von Einkaufsgutscheinen)
- Naturalleistungen (Kleider, Betten)
- Information über weitergehende Beratungs- und Hilfemöglichkeiten

Die Winterhilfe nimmt Bund, Kantonen und Gemeinden sowie anderen Hilfswerken keine Leistungen ab, zu denen diese nach Gesetz oder Statuten verpflichtet sind.

Spezialangebote

Unterstützung von Kindern/Jugendlichen im Alter von 4 bis 16 Jahren für integrative und fördernde Freizeitgestaltung in Zusammenarbeit mit der Roger Federer Foundation / Lindt & Sprüngli

Organisation

Kooperationen

Texaid-Arbeitsgemeinschaft
Roger Federer Foundation / Lindt & Sprüngli

Finanzierung der Organisation

  • Spenden

Zertifizierung

  • ZEWO

Zielgruppe

Personen, welche nahe am sozialen Existenzminimum leben (working poor).

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Gemäss Richtlinien für die Unterstützungstätigkeit der Winterhilfe. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Leistungen.

Anmeldeverfahren

Gesuche sind bei den jeweils zuständigen kantonalen oder regionalen Winterhilfe-Stellen einzureichen.

Ablehnungskriterien

Ebenfalls gemäss Richtlinien für die Unterstützungstätigkeit der Winterhilfe. Ablehnung z.B. bei Verpflichtung der öffentlichen Hand, nicht ausgewiesener Notlage, fehlenden Belegen. Es besteht kein Rechtanspruch auf Leistungen.

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja