Wohnheim Tilia
Aussenwohngruppe AWG 53

Poststrasse 53
8462 Rheinau
052 301 48 34
 info@wohnheimtilia.ch
 www.wohnheimtilia.zh.ch

Das Wohnheim Tilia bietet mit der AWG 53 im Dorf Rheinau eine Wohngemeinschaft mit 10 betreuten Plätzen für psychisch behinderte Menschen. Ziel ist eine möglichst weitgehende Selbstversorgung und die Integration ins Dorf. Angeboten wird Unterstützung im Alltag und Begleitung psychischer Schwierigkeiten.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Betreuungszeiten: 7.00-22.00 werktags, 11.00-22.00 an Wochenenden und Feiertagen

Öffentlicher Verkehr

Zug bis Station Marthalen, dann Postauto nach Rheinau

Wegbeschreibung

N4 Winterthur-Schaffhausen, Ausfahrt Benken, Wegweiser Rheinau

Angebot

Angebot

Umfängliche Betreuung psychisch behinderter Menschen im Alltag
Wohnen und Leben in einer Wohngemeinschaft ohne institutionellen Charakter ermöglichen

Massnahmen

Bewohner/innen mit Massnahmen der Justiz oder mit behördlichem FFE können nach individuellen Abklärungen aufgenommen werden

Betreuungsumfang

7.00-22.00; ausserhalb für Notfälle tel. Hintergrunddienst; Begleitung zum Arzt, kontrollierte Medikamentenabgabe bei Bedarf

Aufenthaltsdauer

Grundsätzlich unbegrenzt, aber an Bedürfnis und Notwendigkeit orientiert; siehe auch Ausschlusskriterien

Kosten

Fr. 140.--/Tag

Spezialangebote

Betreutes Wohnen für 2 Bewohner in einer Wohnung im Dorf Rheinau

Behandlungskonzept

Orientierung am Normalisierungsprinzip und daraus abgeleitet am Prinzip der Integration.

Betreuungsschlüssel 1:

2

Anzahl Plätze

10

Entlöhnung

Tätigkeit im Atelier wird im Sinne von Anerkennung entlöhnt

Organisation

Qualifikationen Personal

Nur Fachpersonal (zurzeit Sozialpädagogen, psych. Krankenpflege)

Finanzierung der Organisation

  • Kanton
  • IV

Zertifizierung

  • BSV

Zusätzliche Bemerkung

Das Wohnheim Tilia ist Mitglied im Institutionenverbund Winterthur-Weinland, Aufnahmen aber auch ausserhalb dieser Region, Warteliste

Zielgruppe

Psychische behinderte, erwachsene Menschen beider Geschlechter

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Halbtagesstruktur intern oder extern, IV-Rente, Bereitschaft zur Haushaltsführung, keine Notwendigkeit der Betreuung rund um die Uhr.
Telefonische oder schriftliche Anmeldung, Erstgespräch, Probewohnen. Details nach Absprache.

Alterslimite

Vor Erreichen des AHV-Alters

Ablehnungskriterien

- Fremd-/Autoaggression
- Drogen- oder Alkoholproblematik im Vordergrund

Anmeldeverfahren

telefonisch, per Mail, via Homepage

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja

Anmeldezeitpunkt

jederzeit möglich