Zentrum für Gemeinde- und Familienpsychiatrie
Ambulatorium Psychiatrische Universitätsklinik

Heliosstrasse 32
Postfach 2081
8032 Zürich
044 389 15 70
 ambulatorium.heliosstrasse@puk.zh.ch
 http://www.pukzh.ch

Abklärung, ärztliche und soziale Behandlung und Betreuung, Psychotherapie, Gruppengespräche, Gutachten. Medikamentöse Beratung. Zuständig für den Sektor Ost der Psychiatrieregion Zürich (Stadtkreise 1, 4, 6, 7, 8, 10). Forschung, Dokumentation.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Sprechstunden nach Vereinbarung

Öffentlicher Verkehr

Tram Nr. 11, Bus Nr. 31, Forchbahn

Wegbeschreibung

Unmittelbare Nähe zum Hegibachplatz, blaue Zone für Autofahrer/innen

Angebot

Angebot

Die sozialpsychiatrische Behandlung umfasst:
- Psychiatrische Abklärung, Beratung und Betreuung (auch langfristig)
- Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung
- Paar- und Familientherapie
- Beratung und Begleitung bei Arbeitsrehabilitation und Wohnproblemen
- Information, Beratung und Triage in sozialen Belangen
- Zusammenarbeit mit Angehörigen, Arbeitgebern, sozialen Institutionen und Behörden
- Hausbesuche nur in Krisensituationen im Rahmen bestehender Behandlungen
- Gruppentherapien (variables Angebot)
- Gutachten
- Beratung in medikamentösen Fragen
- Gastfamilien für Psychischkranke
- Zuständig für die psychiatrische Grundversorgung für den Sektor Ost der Psychiatrieregion Zürich (Kreise 1, 4, 6, 7, 8, 10) sowie für die Gemeinden des rechten Zürichseeufers
- Reduktion von psychischen Beschwerden, Besserung psychiatrischer Erkrankungen
- Verbesserung oder Erhalten des aktuellen psychischen Zustandes, Verhindern einer Verschlechterung des psychischen Zustandes
- Verbesserung der sozialen Situation, u.a. in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Freizeit, Beziehungen, Administration, Finanzen usw.
- Umfassende sozialpsychiatrische Betreuung

Behandlungskonzept

- Orientierung an den Bedürfnissen und Wünschen der Patientinnen und Patienten
- Umfassende sozialpsychiatrische Betreuung nach den bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Kriterien (sog. Evidenz-basierte Medizin bzw. Psychiatrie)
- Ideologisch, politisch und konfessionell neutral

Aufenthaltsdauer

Unbeschränkt

Kosten

- Übernahme der Behandlungskosten durch die KK gemäss kantonaler Taxordnung für Polikliniken
- Selbstbehalt 10 % pro Konsultation
- Medikamente sind im Preis inbegriffen, werden von der Kantonsapotheke bezogen und direkt im Ambulatorium abgegeben

Massnahmen

- Planen, Einleiten und Begleiten von rehabilitativen Massnahmen bei Menschen mit psychischen Störungen bzw. psychiatrischen Erkrankungen
- Durchführung ambulanter Massnahmen der Justiz
- IV-Abklärungen und IV-Gutachten
- Enge Vernetzung und Zusammenarbeit mit allen sozialpsychiatrischen Stellen und anderen sozialen Institutionen, Ämtern, Behörden und Stellen, die sich in ähnlichem Sinne um Menschen kümmern

Betreuungsumfang

Individuell, in Krisensituationen max. 1 bis 2 Konsultationen wöchentlich

Anzahl Plätze

Unbeschränkt

Organisation

Qualifikationen Personal

Ärztliche Leitung, Mitarbeitende aus den Berufssparten Medizin, Psychologie, Psychiatriepflege, Soziale Arbeit

Zielgruppe

- Menschen mit psychischen Problemen und psychiatrischen Erkrankungen
- Menschen mit sozialen Problemen infolge von bzw. in Zusammenhang mit psychischen Störungen oder psychiatrischen Erkrankungen
- Menschen beiderlei Geschlechts sind angesprochen

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

- Anmeldung telefonisch, schriftlich oder persönlich (Anfragen auch per E-mail möglich)
- Wartezeit 1 bis 3 Wochen nach der Anmeldung

Alterslimite

18- bis 65-jährig, Ausnahmen sind möglich

Ablehnungskriterien

- Sucht- bzw. Abhängigkeitsproblematik ganz im Vordergrund
- Schwere organische Störungen