besani Wohnbegleitung für Menschen mit
einer psychischen Beeinträchtigung

c/o Susi Kirchmayr
Postfach 262
8402 Winterthur
079 598 62 81
 besani@gmx.ch

Unterstützung bei der Alltagsbewältigung für Männer und Frauen, die in ihrer eigenen Wohnung leben und eine individuell angepasste Begleitung benötigen

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Übliche Bürozeiten

Öffentlicher Verkehr

für die Praxisgespräche: in der Altstadt, gut zu Fuss erreichbar

Wegbeschreibung

Stadt Winterthur, vor allem Hausbesuche. Es besteht die Möglichkeit zu Gesprächen in einer Praxis an zentraler Lage.

Angebot

Angebot

Vorläufig Einzelangebot zur Unterstützung des Wohnens in der eigenen Wohnung, Arbeit mit Verträgen. Wöchentliche oder zweiwöchentliche Kontakte, vorwiegend Hausbesuche, nach Bedarf auch auswärtige Gespräche, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, etc. Zusammenarbeit mit anderen Personen/Organisationen aus dem Behandlungs- und Hilfssystem ist selbstverständlich. Sozialarbeiterische Unterstützung nach Bedarf.
Unterstützung und Förderung der Kompetenzen und Rahmenbedingungen, die eine Person braucht, um zufriedenstellend alleine wohnen zu können

Behandlungskonzept

Sozialpsychiatrischer Blickwinkel. Ich gehe davon aus, dass die einzelnen Vertragspartner/innen selbstbestimmt leben möchten. Im Zentrum ist die Beziehungsarbeit.

Betreuungsschlüssel 1:

1

Anzahl Plätze

Hausbesuche

Massnahmen

Sozialarbeiterische Interventionen wie Vermittlung in eine Institution, IV-Anträge, Finanzierungsklärungen, sind möglich

Betreuungsumfang

Grundsätzlich zwei Stunden wöchentlich (oder zweiwöchentlich), situationsangepasst flexibel zu handhaben

Aufenthaltsdauer

Nicht relevant

Kosten

- Wöchentliches Abo Fr. 600.--/Monat
- Zweiwöchentliches Abo Fr. 300.--/Monat
- Einzelberatung Fr. 90.-- oder nach Absprache

Organisation

Qualifikationen Personal

Ich bin ausgebildete Sozialarbeiterin,( frühere Ausbildung als Psychiatrieschwester), viele Jahre Erfahrung als Sozialarbeiterin einer sozialpsychiatrischen Beratungsstelle, Weiterbildungen hauptsächlich in Sozialversicherungsrecht und lösungsorientierter Beratung

Zusätzliche Bemerkung

Stadt Winterthur, ev. Region, zurzeit Kapazitäten frei. Weniger Erfahrung mit Suchtproblematik.

Zielgruppe

Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Auftragserteilung; falls die Hilflosenentschädigung beansprucht werden soll, mindestens eine Viertelrente.
Abklärungsgespräch, Auftragsklärung, Abschluss eines Beratungs-und Betreuungsvertrags.

Alterslimite

Keine

Ablehnungskriterien

Offensichtlicher Mehrbedarf an Betreuung oder keine Übereinstimmung in der Zielsetzung