Blaues Kreuz Kantonalverband Zürich

Mattengasse 52
Postfach 1167
8031 Zürich
044 272 04 37
 info@bkzh.ch
 http://bkzh.ch

Das Blaue Kreuz hilft Menschen mit Alkoholproblemen. Es berät und begleitet Betroffene auf dem schwierigen Weg aus der Abhängigkeit, unterstützt Angehörige und engagiert sich auch in der Suchtprävention. Professionelle Fachkräfte und Freiwillige arbeiten dabei gemeinsam mit dem Ziel, dem Alkoholmissbrauch zu reduzieren. Die Dienstleistungen sind dank der Grosszügigkeit von Spenderinnen und Spendern kostenlos. Das Blaue Kreuz Zürich ist konfessionell und politisch unabhängig.

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Wegbeschreibung

unter bkzh.ch finden Sie die entsprechenden Situationspläne unserer Beratungsstellen in Winterthur und Zürich. Beide Beratungsstellen sind zentral und gut erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Zürich: Zwingliplatz 1, 8001 Zürich, Telefon 044 262 27 27
Winterthur: Rosenstrasse 5, 8400 Winterthur, Telefon 052 213 02 03

Angebot

Angebot

Ambulante Beratung, Einzel-, Paar- und Familiengespräche. Vermittlung von Entzugsprogrammen und stationären Therapieaufenthalten, Nachbetreuung, Hilfestellung bei sozialen und rechtlichen Schwierigkeiten, insbesondere bei FiaZ-Delikten.
Suchen von positiven Veränderungsmöglichkeiten in diversen, von der Suchtmittelabhängigkeit geprägten Lebensbereichen.
Präventionsprojekte wie Testkäufe, Blue Cocktail Bar, Streetdance-Angebote für Jugendliche «roundabout»/«boyzaround», «Time-out»-Angebote.
Kurs- und Schulungsangebot, Ausbildung von Freiwilligen, Firmenberatung.

Kosten

Kostenlos, freiwillige Beiträge.
Das Blaue Kreuz finanziert sich durch Spenden, Legate und den Erlösen der eigenen Brockenstuben selbst.

Behandlungskonzept

Multifaktorieller Behandlungsansatz. Sozialarbeiterische / psychologische Ausrichtung.

Organisation

Zertifizierung

  • QuaTheDA

Finanzierung Bemerkung

Erlöse der eigenen Brockenstuben in Bülach, Dübendorf und Winterthur finanzieren die Arbeit des Blauen Kreuzes Kanton Zürich mit.

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Mitgliederbeiträge
  • Kirche

Zusätzliche Bemerkung

Zusammenarbeit mit freiwilligen Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern.

Zielgruppe

Personen, deren Alkoholkonsumverhalten problematisch ist sowie Angehörige, Freunde und Arbeitgeber.
Kurzinterventionen in Schulen möglich.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

Keine

Alterslimite

Keine

Gesuche / Formulare

Anmeldezeitpunkt

täglich von 8:15 bis 17:15