VESO Wohnen für Mutter und Kind

Gertrudstrasse 24
8400 Winterthur
052 234 80 50
 mutter-kind@veso.ch
 http://www.veso.ch

Wohnen für Mütter in einer schwierigen Lebenssituation

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten

365 Tage

Öffentlicher Verkehr

In Gehdistanz zum Bahnhof

Wegbeschreibung

Nähe Bahnhof

Angebot

Angebot

Mütter, die sich in einer psychisch oder sozial schwierigen Situation befinden und das Wohl des Kindes vorübergehend nicht gewährleisten können, finden beim VESO Wohnen für Mutter und Kind ein Zuhause sowie fachliche Unterstützung.

Behandlungskonzept

Die Mütter und ihre Kinder werden an sieben Tagen pro Woche begleitet. Dabei wird die Unterstützung individuell auf die Bedürfnisse der Mütter und Kinder abgestimmt. Gehen Mütter einer externen Erwerbstätigkeit nach, wird diese in den Tagesablauf integriert. Ebenso wird der Kontakt zum Kindsvater und zum familiären Umfeld gefördert, wenn es die Situation erlaubt.

Die Mütter werden auf ihrem Weg zu einer selbständigeren Lebensbewältigung unter Einbezug ihrer Rolle als Mutter unterstützt. Die Bezugspersonen führen regelmässig Einzelgespräche und periodisch Standortgespräche, an denen Aufenthaltsziele erarbeitet und überprüft werden. Zusätzlich arbeitet eine Marte-Meo-Therapeutin mit den Müttern anhand von Filmsequenzen aus dem Alltag über einen definierten Zeitraum an individuellen und entwicklungsunterstützenden Themen.

Die Kinder besuchen an zwei Halbtagen pro Woche die VESO-interne Kinderbetreuung und lernen, sich ohne Mutter in einer Gruppe zurecht zu finden.


Ziele des Aufenthalts

Während des Aufenthalts im Mutter-Kind-Haus stehen die psychische Stabilisierung der Mutter sowie die emotionale und körperliche Entwicklung des Kindes im Vordergrund. Die Mutter soll in ihrer Aufgabe als Erzieherin und primäre Bezugsperson des Kindes gestärkt werden, um künftig selbstständig und verantwortungsvoll für sich und die Familie sorgen zu können.

Weiter findet eine Auseinandersetzung mit der eigenen Situation statt. Ziel ist, dass die Mutter mit Hilfe einer professionellen Begleitung den Familienalltag selbstständig bewältigen kann und eine sinnvolle Tagesstruktur hat.

Aufenthaltsdauer

Der Aufenthalt dauert in der Regel mindestens sechs Monate.

Kosten

- CHF 270.-- / Tag für Mutter
- CHF 290.-- / Tag für Schwangere
- CHF 120.-- / Tag für ein Kind mit Wohnsitz im Kanton ZH (bis 30.04.2018)
- CHF 205.-- / Tag für ein Kind mit Wohnsitz im Kanton ZH (ab 1.05.2018)
- CHF 205.-- / Tag für ein Kind mit ausserkantonalem Wohnsitz

Spezialangebote

Marte-Meo-Therapie

Betreuungsumfang

24-Stunden-Betrieb, 365 Tage offen

Anzahl Plätze

8 Plätze (8 Frauen, 10 Kinder)

Organisation

Qualifikationen Personal

Grundausbildung in Sozialer Arbeit

Zertifizierung Bemerkung

- ISO 9001:2015
- Marte-Meo-Institution (Anerkennung 2018)

Zertifizierung

  • ISO

Finanzierung der Organisation

  • Spenden
  • Mitgliederbeiträge
  • Gemeinde

Zielgruppe

Frauen mit einem oder mehreren Kindern. Sie sind in einer psychisch oder sozial schwierigen Lebenssituation und können das Wohl des Kindes vorübergehend nicht gewährleisten.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingung

- Bereitschaft, die eigene Situation mit professioneller Unterstützung zu überdenken und Veränderungen für die Zukunft anzugehen
- Offenheit gegenüber den anderen Mitgliedern der Wohngemeinschaft
- Aktives Mitwirken bei den regelmässigen Gesprächen mit der Bezugsperson
- Bereitschaft, mit der Marte-Meo-Therapeutin zusammenzuarbeiten
- Bereitschaft, eine externe Therapie in Anspruch zu nehmen
- Selbstständige Reinigung der persönlichen Räume, Mitarbeit bei den täglichen Haushaltsarbeiten

Alterslimite

Keine

Ablehnungskriterien

- Alkohol- oder Drogenabhängigkeit sowie körperliche Pflegebedürftigkeit
- Akute Psychose sowie akute Selbst- und Fremdgefährdung
- Kinder mit schwerer körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung

Anmeldeverfahren

Interessierte kontaktieren die Leitung von VESO Wohnen für Mutter und Kind unter Tel. 052 234 80 50. Das Aufnahmeverfahren besteht aus einer unverbindlichen Besichtigung, einem Vorstellungsgespräch mit den involvierten Fachpersonen sowie einem Mittagessen zusammen mit dem Kind bzw. den Kindern.

Über die Aufnahme in das Mutter-Kind-Haus entscheidet die Leitung in Absprache mit dem Fachteam. Nach einer zweimonatigen Probezeit wird die Aufnahme definitiv.

Gesuche / Formulare

Ganzes Jahr möglich

Ja

Gesuchsempfangsstelle

Telefonische Kontaktaufnahme mit Leitung oder Stv. Leitung.

Anmeldezeitpunkt

Jederzeit möglich